Sie waren schon da und werden bald wiederkommen – die Sommer Sonnentage.
Und jedes Jahr wieder freue ich mich auf’s Neue auf den Sommer mit all seinen Verlockungen. Auch wenn ganz besonders heiße Tage nicht zu meinen Favoriten zählen 😉

Zitat im Bild "in einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer"
Celia Laighton Thaxter, US-amerikanische Dichterin (1835 – 1894)

Das Wort „dankbar“ kann durchaus auch ersetzt werden mit fröhlich, glücklich und ähnlichem. Ich für mich denke schon, das wir manchmal dankbar sein können und sollten.
Heute ist bei Nova wieder Zitat im Bild Samstag und dahin sende ich mein sonniges ZiB.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und sende Euch ganz liebe Grüße

Kirsi

Und vielen Dank für das liebe Daumen drücken und die guten Wünsche. Soweit funktioniert jetzt auch wieder alles. Allerdings habe ich ein großes Chaos in meinen Fotos angerichtet. Irgendwie ist ein großer Teil jetzt doppelt und dreifach vorhanden. Aber besser als wenn alle verloren gegangen wären. Nun überlege ich (besser gesagt Falk) ein „Kirsi-sicheres“ System.
Und da ich eh alles durchschauen muss, beginne ich mit einem systematischen Aufbau.
Manchmal bin ich eine richtige „Chaos-Queen“, ganz besonders wenn alles so husch-husch gehen soll.
Gut das mein Mann so mit Geduld gesegnet ist 😉

18 thoughts on “Sommer Sonnentage”

  1. Das ist wahr liebe Kirsi,
    ein Sommer herrscht immer im Herzen wenn die Dankbarkeit darin wohnt.
    Ein Ruhepol muss sein, früher war es mein Mann, jetzt ist es umgekehrt, wie
    sagt man so schön „Gut Ding will Weile haben“, je chaotischer man ist, desto
    mehr läuft schief. Nun hast du ja die Übersicht und kannst überlegt und ruhig
    handeln, Schmunzelgrüße zu dir, Karin Lissi

  2. Ach Kirsi, was für ein schönes Bild.

    Ich mag jede Jahreszeit, denn jede hat etwas. Ich mag auch den Sommer und ich bin auch dankbar.
    Ich habe selten etwas an meinen Mitmenschen auszusetzen, sie sind eben so und das akzeptiere ich.
    Wenn ich jetzt wieder lese, was alles falsch gemacht wird, gruselig.

    Aber gerade hat ich mich auch aufgeregt, eine ziemlich korpulente Dame, regte sich am Telefon auf,
    dass hier soviele Leute in der Erdbeerschlange stehen. „Soviele Menschen überall, das dauert bestimmt eine Stunde, bis ich dran komme!“
    Ich habe dann auch gemeckert und gemeint: „Was bildenSie sich denn nur ein, sie sind doch auch hier, was wollen Sie denn!“
    Dann war ich dran und das ganze war in weniger als 10 Minuten abgewickelt.
    Ich konnte wieder den Schnabel nicht halten und meine meinte: „eigentlich sollte man Sie tatsächlich eine halbe Stunde warten lassen!“
    Es gibt Menschen, die müssen dauernd meckern und nörgeln und das sieht man ihnen auch an. Der hat man es auch angesehen, ich denke,
    sie hat aus lauter Frust soviele gegessen. Tut mir leid, aber das mußte jetzt raus.
    Ich habe dir zu den Masken was geschrieben.
    Liebe Grüße Eva

    1. Leider gibt es solche Menschen, aber die dürfen uns gar nicht aufregen (sind ja schließlich Deine Nerven Eva), aber manches ist leichter gesagt als getan! Und Frust muss ja auch mal raus, schönes Wochenende

  3. Liebe Kirsi,
    was für ein schönes Zitat und bei Deinem Bild dazu geht einem sofort das Herz auf.
    Für das, was wir haben, dankbar zu sein, ist zeitlebens unsere schwerste Aufgabe, gell.
    Schönen Samstag und liebe Grüße
    moni

  4. Man sollte einfach zufrieden mit sich sein und die Akzeptanz für sein Gegenüber haben. Dein Foto strahlt sehr viel Ruhe aus und bildet mit dem Zitat eine Einheit.
    ♥liche Grüße und ein gutes Wochenende
    Lieselotte

  5. Wenn Glück und Zufriedenheit im Herzen ihren Platz eingenommen haben, kommt die Dankbarkeit meist von ganz alleine. Dann kann sich jeder eine Jahreszeit des persönlichen Glücks aussuchen. Nur einen ewigen Dürre-Sommer braucht wohl niemand :)))) Hoffe, du weißt wie ich das meine.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    1. Nein das mit den Dürre Sommern wäre wirklich nicht zu wünschen und trotz der Regentage ist es schon wieder viel zu trocken. Nun soll es ja wieder kühler werden und auch Regen ist dabei, so muss es dann den Sommer bleiben, aber leider können wir das ja nicht beeinflussen.

  6. Liebe Kirsi,
    dein Foto ist ganz zauberhaft und auch ich freue mich immer auf den Sommer. Aber die ganz heißen Tage sind tatsächlich auch nicht mein Ding. So wie im Moment, jedenfalls bis gestern, heute regnet es ja wieder, gefällt es mir fast am besten. Wobei wir gestern Nachmittag auch schon wieder 30 Grad hatten. Und mit dem Spruch ist alles gesagt. Wir sind vermutlich viel zu selten dankbar. Durch das Bullet Journal habe ich die ‚Gratitude-Seiten‘ kennengelernt. Eine tolle Idee, einmal am Tag oder wenigstens einmal in der Woche aufzuschreiben, wofür man dankbar ist.
    Liebe Grüße – Elke

  7. ….natürlich sollten wir dankbar sein – dankbar dafür, dass wir glücklich, fröhlich, zufrieden……sein dürfen und können!!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

  8. So ist es, und so bin ich dann schon dankbar wenn wir morgen in die Phase 1 der Deeskalation kommen, auch wenn es weiterhin Einschränkungen gibt. Step by Step kommen wir ans Ziel, das zeigt sich dass wir hier erneut einen Tag ohne Neuinfektionen haben. Sommer ist immer schön, aber zu heiß mag ich es auch nicht. Von daher bin ich auch froh dass ich hier etwas höher liege und nicht die ständige Hitze wie im Süden habe.

    Klasse dein ZiB und vielen lieben Dank dafür. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüsse

    N☼va

  9. Liebe Kirsi,

    schön das alles wieder funktioniert. Fein das dir dein Mann dabei helfen kann. Meiner kann in der Richtung gar nichts.

    Ein schönes Zitat hast du ausgesucht. Das Bild dazu ist einfach herrlich. Dankbar bin ich wenn es unserer Tochter wieder besser geht.
    Der Sommer kann kommen, aber bitte nicht all zu heiß. Morgen werden wir es aber noch einmal so richtig kalt haben mit sehr viel Regen.

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Paula

    1. Mahlzeit, liebe Kirsi… zum ZIB. Ein erfreuliches Ritual zum Samstag und erst recht jetzt noch mal in Ruhe zum Sonntag.

      Eine wundervolle Szene vom Strand und ein fantastisches Zitat. Tatsächlich lässt sich das Adjektiv dankbar hundertfach ersetzen, eine gute Anregung, liebe Kirsi. Mein Input wäre u.a. Demut. Ab und zu ein mentaler Kniefall täte m.E. gut.

      Bitte bleib gesund und munter.

      Gefliederte Grüße – komme eben aus dem Garten – von Heidrun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.