Am Ende dieser Baumallee, es handelt sich hier um eine Privatstraße, habe ich ein schönes Tor entdeckt.

Privatstraße mit einer Baumallee und einem schönen weißen Tor am Ende

Mein T in die neue Woche habe ich in Burgstemmen gefunden und sende dieses mit lieben Grüßen zu Nova.
Ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart

Kirsi

14 thoughts on “Ein Tor aus der Ferne”

  1. Guten Morgen Kiris,
    nein, ich mag keinen Rhabarber, diese Torte habe ich nur mal gebacken, weil es mich interessiert hat und ich könnte mich mit ihr anfreunden.
    Muß aber nicht sein.

    Das Tor sieht aus, als wenn es zu einem Friedhof oder auch Friedwald führen würde. So sieht es in meinem Friedwald in Schwaigern aus.
    Da habe ich mir vor einigen Jahren ein Grab unter einer Eiche gekauft. Mein Platz ist noch leer, aber inzwischen liegen dort 3 Menschen unter der Eiche.
    Mein Schildchen wird wohl hier auch einmal an der Eiche befestigt werden. Bis dahin schau ich immer wieder mal vorbei und gucke das Plätzchen an.
    Der Friedwald in Schwaigern ist begehrt und ich habe schon viele Anfragen bekommen, aber nein, der Platz gehört mir. Ich bin froh, dass ich so ein schönes Plätzchen habe und ich hoffe, meine Kinder lassen mir meinen letzten Wunsch.
    Doch, ich befasse mich schon mit dem Sterben, denn keiner darf dableiben. Ich sage mir immer, wenn der liebe Gott es will, dass ich sterbe, dann ist das so.
    Aber ich fürchte, dass ich steinalt werde, davor habe ich Angst und sonst vor nichts.
    Ich bin abgeschweift, aber damit beschäftige ich mich eben. Sooo alt will ich gar nicht werden, aber….!

    Liebe Grüße Eva

    1. Hallo Eva,
      nein dahinter ist kein Friedhof, das ist ein Anwesen welches ich gerne mal besuchen würde, wohl aber nicht eingeladen werde 😉 Meine Schwiegermutter möchte auch gerne in einen Friedwald (wir haben hier einen in der Nähe), ob sie sich auch schon einen Platz ausgesucht hat weiß ich gar nicht.

  2. Ein schönes Tor, liebe Kirsi!
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag und einen guten Start in eine schöne neue Woche und bleib gesund!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

  3. Liebe Kirsi,
    das ist ja eine alte Allee mit wunderbaren altem Baubestand. Am Ende des Weges ein Tor ist gut, sofern man Einlass bekommt. Aber Du schreibst ja, es wäre eine Privatstraße, also dürfen wohl nur Gäste des Hausherrn hinter dem Tor hinein.
    Guten Wochenstart und liebe Grüße
    moni

    1. Ja es ist eine herrliche Allee. Und wie ich schon bei Eva schrieb – ich werde wohl nicht zu den Gästen gehören, oder aber es gibt dort mal einen Tag der offenen Tür 😉

  4. Liebe Kirsi,

    das ist ein wunderschöner Blick durch die Allee auf das Tor. Wenn ich so alte Bäume sehe, komme ich immer gleich ins Schwärmen.

    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Solche Auffahrten sind einfach genial. Schon allein wenn man so draufschaut fühlt man sich wie in einem Film *gg* Geht mir zumindest so, und heute bin ich dazu richtig gefesselt…man könnte meinen mittig steht jemand mit einem langen weissen Mantel und rechts davon schaut ein Hund, ein Golden Retriever. Mit dem Hund könnte ja noch sein, aber Mensch ohne Gesicht…ein Geist 😉 Ich würde da jetzt echt zu gerne reinspringen, hingehen und nachschaun was es ist *rofl* Dort dahinter scheinen dann ja wohl höhergestellte Menschen zu wohnen die mit „normalos“ wenig zu tun haben möchten oder? (Meine wegen gerne eingeladen aber wird wohl nix) Wobei, mal ehrlich…so tolle Sachen die Falk macht, wer weiß ob ihnen nicht auch was gefallen würde für ihr Anwesen 😉

    Danke dir jedenfalls für das klasse T und dass du wieder mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen schönen Tag.

    LIebe Grüssle

    N☼va

    1. Nicht das Du jetzt traurig bist, aber weder Mann noch ein Golden Retriever waren zu sehen ;-), aber ich weiß schon was Du meinst … die ganze Szene hat wirklich so einen Charme. Nun auch hier nochmal vielen lieben Dank für das Kompliment was ich Falk gerne weiterleite.

  6. Moin liebe Kirsi,
    sieht das herrlich aus, ich mag solche Baumalleen … auch als Auffahrt. Das erinnert mich gleich an die „Pilcher-Filme“ wo die Herrschaften zu ihrem Anwesen fuhren.

    Hab einen schönen Dienstag.
    Liebe Grüße
    Biggi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.