Das Schöne am Frühling

Die letzte Zeit hatten wir immer mal wieder einen Tag schönes Wetter, dann wurde es wieder für mehrere Tage kälter und ungemütlicher. Bei meinen Hunderunden habe ich immer auch mal nach kleinen Frühlingsboten Ausschau gehalten, aber so viel war doch noch nicht zu entdecken.
Ein bisschen niedergeschlagen, warum denn auf anderen Blogs überall alles schon so schön bunt ist, nur nicht hier, gingen wir auf einen Abstecher in das kleine Wäldchen:

Das Schöne am Frühling ist, dass er immer gerade dann kom
(Jean Paul, 1763-1825, deutscher Schriftsteller)

Ach war das schön diese Frühlingsblumen zu entdecken 😉 Wir haben sogar ein Häschen gesehen (vielleicht war es auch ein Kaninchen). Fotos konnte ich keine machen, denn es witterte uns und Coco witterte zurück und mit zappeligen Hund an der Leine und fliehenden Hasen/Kaninchen haben Fotos keine Chance! Außerdem bewunderte ich die Geschwindigkeit, Leichtigkeit und Eleganz bei seiner „Flucht“.
Meinen gefundenen Frühling sende ich mit lieben Grüßen zu Novas ZiB und der Frühlingslinkparty.

Euch allen ein schönes und frühlingshaftes Wochenende, liebe Grüße

Kirsi

33 Gedanken zu “Das Schöne am Frühling”

  1. Servus Kirsi,
    das ist ja schön, dass wir die Anemonen gewählt haben 😉
    Was mir aufgefallen ist, dass die Buschwindröschen so unterschiedlich viele Blütenblätter haben – sind das lauter Unterarten?
    Egal, schön sind sie und sie zeigen überall den Frühling an!!
    Ein gemütliches Wochenende,
    Luis

  2. Hallo Kirsi,
    auch deinen Fotos sieht man den gefingerten Lerchensporn, den habe ich am Mittwoch in den Hohenheimer Gärten gefunden.
    Der sieht ein wenig anders aus als der Hohle Lerchensporn.
    Klar doch auch noch ein paar Buschwindröschen, aber den Lerchensporn sehe ich zahlreicher. Bei uns ist der Frühling schon da
    Ich freue mich immer, wenn ich den Lerchensporn sehe.
    Habs fein und ein schönes Wochenende. Morgen wird es schöner, bei uns ist es sonnig, aber der Wind eben Aber morgen gehts auf das Rad und ich freue mich schon drauf
    Liebe Grüße Eva

  3. Die Buschwindröschen verkünden auch hier den Frühling…im Moment noch zaghaft. Besonders erfreut mich dein Bild vom hohlen Lerchensporn, der hier in der Gegend nicht so verbreitet ist. Doch bin ich vor Jahren durch einen Waldgebiet gelaufen, dessen Waldboden über und über damit bedeckt war, wunderschön zur Blütezeit.
    Schönes Wochenende wünscht dir Marita

    1. Gut das Du ihn erkennst – ich kenne Lerchensporn, ob hohl oder anders, „nur“ als Lerchensporn. Und ich bin schon froh das ich diese Blümchen überhaupt erkenne!

  4. Liebe Kirsi,
    da hat der Schriftsteller mit seinem Zitat genau ins Schwarze getroffen. Die milden und sonnigen Temperaturen lassen die Blümchen sprießen. Ich bewundere auf meinen Spaziergängen immer wieder, wie vielfältig sich die Natur zeigt.
    Nun wünsche ich dir ein schönes Wochenende und grüße dich ♥lich
    Lieselotte

  5. Hallo Kirsi,
    genau wie Jean Paul schreibt, halten es die Pflanzen von ganz alleine, sie erblühen genau dann, wenn die Bedingungen für sie an ihrem jeweiligen Standort optimal sind. Warte mal ab, nächste Woche wird es wärmer und dann zieht der Frühling über Nacht auch bei euch ein. Genau richtig zu Ostern :))
    Bei den Lerchenspornen kannst du, bei Interesse, hier noch mal schauen: https://artifactumverabilisblog.blogspot.com/2020/04/lerchensporne.html

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Arti

  6. Liebe Kirsi, das reicht ja schon für`s erste an Frühling. Jedenfalls habe ich mich gefreut!
    Liebe Grüsse und schöne entspannte Ostertage wünscht Dir von Herzen, Klärchen

  7. Na siehste….besser können die Worte von Jean Paul da nicht zutreffen. Das sieht so schön aus und ja man muss nur mal eine Runde drehen und kann doch soviel entdecken. Selbst einen „Hoppler“ der fix unterwegs war. Kein Wunder dass die Kamera da nicht zum Abzug gekommen ist. Manchmal muss man auch einfach nur zugucken und sich erfreuen. Die Bilder sind dann im Kopf fest verankert. Toll, und ich danke dir für dieses schöne ZiB und dass du wieder mit dabei bist. Freue mich sehr darüber.

    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle rüber

    Nova

  8. Hallo Kirsi
    das blüht doch jetzt wunderschön auf deinem Blog. Buschwindröschen und Lerchensporn – richtig schön. Jean Pauls Ausspruch hat mich mal wieder googeln lassen. Der Mann war mir zwar vom Namen her ein Begriff, aber das ist auch schon alles. Ich glaube, es könnte interessant sein, sich einmal näher mit diesem Schriftsteller zu beschäftigen. Obwohl ich es nicht unbedingt mit deutschen Klassikern habe.
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Wenn Du was interessantes findest kannst Du ja mal berichten. Ich bin „ausgestiegen“ bei der Bemerkung „labyrinthartige Sätze“ oh so etwas mag ich gar nicht so gerne lesen. Das er ironisch sein soll habe ich auch gelesen, das fand ich wieder interessant.

  9. Liebe Kirsi,
    das sind sehr schöne Frühlingsbilder. Wir hatten in den letzten Tagen auch immer so ein Ping Pong Wetter, mal Frühling mal nass und kalt und ungemütlich.
    Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  10. Mahlzeit, liebe Kirsi, es ist Muse für eine gepflegte Blogrunde, die ich mir nun gönne…

    Jean Paul mochte ich ich schon immer gerne. Ein wundervolles ZIB – saisonell passend. Deine Bilder sind dazu herrlich anzusehen. Übrigens sind wir hier mit der Blüte ebenfalls noch im Hintertreffen.
    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

  11. Liebe Kirsi,
    hach JA, jetzt ist er DA, der Frühling! (Bei uns gab’s auch abwechselnd Sonnenschein und Schnee und Kälte, aber nun soll sich das freundliche und recht warme Wetter angeblich eine Weile halten). Ich habe vor einigen Tagen übrigens auch einen Hasen gesehen, der viel zu schnell war, um ihn zu fotografieren (selbst ohne Hund an der Leine ;-))
    Alles Liebe und schöne Oster-Tage,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/03/ausflug-nach-loretto-und.html

    1. Ja jetzt ist er da der Frühling, aber hier soll es nochmal kühler werden, obwohl ich das bei einem Blick aus dem Fenster überhaupt nicht glauben kann. Vielleicht irren sich die Wetterfrösche ja auch!

  12. Jetzt freue ich mich gleich mit dir, dass du doch noch den Frühling entdecken konntest!
    Vielen Dank für deine Ostergrüße, dass war eine freudige Überraschung.
    Dir auch ‚Frohe Ostern!‘
    LG Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.