Das Kloster Marienrode liegt sehr idyllisch mitten in die Natur eingebettet in Hildesheim.
Eine wundervolle Stille geht von diesem Ort aus und ich spaziere zu gerne auf dem Klostergelände herum.

Collagen Außenbereich des Klosters Marienrode

Die Klosterkirche St. Michael ist das älteste bestehende Gebäude auf dem Klostergelände und eine der letzten Zisterzienserkirchen des 15. Jahrhunderts.
Nach dem Erzengel Michael wurde sie benannt. Sie ist heute die Klosterkirche der Benediktinerinnen des Klosters Marienrode und auch die Filialkirche von St. Mauritius (Dekanat Hildesheim)

Klosterkirche St. Michael auf dem Klostergelände Marienrode in Hildesheim
Glockenturm Kloster- und Pfarrkirche St. Michael

Den Tag fand eine Hochzeit statt und es wimmelte nur so von Menschen vor der Kirche. Daher habe ich „nur“ den Glockenturm fotografiert.

Heute fallen 2 schöne Projekte auf einen Tag und so sende ich den Glockenturm über den Atlantik zu Nova und die schönen roten Dächer gehen an die deutsche Küste zu Anne „Ich seh rot“
Liebe Grüße

Kirsi

14 thoughts on “Kloster Marienrode Klosterkirche”

  1. Guten Morgen liebe Kirsi!

    Ein interessanter und schöner Beitrag! Hier finde ich auch die roten Dächer toll. Die müssten Kirchen immer haben.
    Ich mag die Kombination Backstein und rotes Dach unheimlich gerne.
    Und der Park ist ja herrlich, da könnte ich stundenlang verweilen.

    Danke für deinen Beitrag!

    Liebe Grüße

    Anne

    1. Ja dort ist es wirklich ruhig, selbst bei vielen Menschen spürt man die Ruhe. Das Gelände ist auch sehr weitläufig, nur eben bei der Kirche da tummelten sich so viele. Schön das es Dir gefällt

  2. Liebe Kirsi,
    ein romantsicher Ort, dort würde ich auchgerne lustwandeln und die Stille
    genießen und auch einen Blick auf die roten Dächer werfen, die hier eine
    besondere Ausstrahlung haben. Auch würde ich den Klang der Glocken
    genießen…
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

  3. Hoffentlich war der Himmel nur bedeckt und es Regnete nicht, wenn ich da an die Hochzeit denke. Ist sicher ein beliebter Ort um zu heiraten und schöne Fotos zu machen.
    L G Pia

  4. Liebe Kirsi,
    was für eine herrliche Anlage, die grünen Trauerweiden wecken Sommer-Sehnsucht, gell.
    Die roten Dächer passen sehr gut zu dem mächtigen Bau!
    Angenehmen Dienstag und lieben Gruß
    moni

  5. Ein schöner Ort um du heiraten liebe Kirsi,
    gottseidank hat es nicht geregnet, wie bei mir heute.
    Die Böen wurden immer stärker und da macht das radeln keinen Spaß, dann kam der Regen.
    Sauerei, wie soll ma da radeln, wenn das Wetter so ist.

    Hab einen schönen ABend
    Liebe Grüße Eva

  6. Ein sehr schöner Bericht über dieses Kloster. Auch der „Glockenturm“ ist sehr schön. Daß diese Klosterkirche keinen „richtigen“ Turm hat, kommt übrigens von den stengen Regeln des Zisterzienser Ordens, wonach Kirchen für die Glocken lediglich einen Dachreiter haben durften.

    Viele Grüße
    Dieter

  7. „Nur“ sehr schön liebe Kirsi, gefällt mir echt gut der Glockenturm und ich danke dir dafür und auch für die interessante Info. Das war du zeigst sind echt schöne Eindrücke und da kann man sicherlich auch gleich tolle Hochzeitsbilder machen lassen.

    Freue mich dass du wieder mit dabei bist und wünsche dir noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  8. das ist wirklich ein sehr schöner Ort
    und was für eine tolle Trauerweide
    da kann man die Seele baumeln lassen
    wie man so schön sagt

    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.