Am Sonntag habe ich ganz vergessen Euch das Tor zum Kloster Marienrode zu zeigen. Gestern habe ich Euch diesen wunderschönen Ort vorgestellt und dabei fiel mir auf dass das Tor ganz „untergegangen“ ist. Aber es gibt ja Elke’s DiMiMi und da sende ich es heute hin

Das Tor zum Kloster Marienrode mit der Marienfigur direkt über dem Eingang
Kloster Marienrode Eingangstor

Liebe Grüße sendet Euch allen

Kirsi

Ebenfalls verlinkt bei My Corner of the World und Nova hat das Tor noch gar nicht geschlossen für diese Woche, daher sende ich mein Tor auch zum T in die neue Woche

16 thoughts on “Das Tor zum Kloster Marienrode”

  1. Kannst du auch noch gerne beim T mit verlinken, die Verlinkungsmöglichkeit ist noch offen ;-))

    Ein klasse T, auch wenn schlicht, aber ich mag es wenn Kupfer schon eine grünliche Farbe annimmt. Dazu hebt es sich perfekt zum Portal selbst ab. Herrlich auch mit dem Sonnenschein darauf^^

    Wünsche dir liebe Kirsi noch einen schönen Tag und schicke liebe Grüsse rüber

    N☼va

    1. Danke dir liebe Kirsi, da freue ich mich sehr. Ja, das ZiB geht immer von Samstag bis Freitag, das T von Sonntag bis Donnerstag früh und der Glockenturm gute drei Wochen. Somit hat man mehr und längere Möglichkeiten 😉

      *rüberwink*

  2. Ein schönes gotisches Eingangstor, das passt doch gut zum Thema.
    Ich konnte die ganze Zeit nicht auf deinen Blog zugreifen.
    Hast du an deinem Blog gearbeitet?

    Lieben Gruß Eva

  3. Hallo Kirsi, das gefällt mir und erinnert mich ein wenig an die Kirche in Annaberg (Erzgebirge). Da ist der Eingang aber noch gewaltiger und trotzdem irgendwie ähnlich.
    Liebe Grüße – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.