Abwarten und Tee trinken

Abwarten und Tee trinken wird mein Motto für diese Woche.
Im Moment erleben wir in unserem Betrieb Zeiten welche wir überhaupt nicht kennen.
Ich weiß nicht ob Ihr das mitbekommen habt, aber Deutschland geht das Holz aus. Wir haben wirklich ein massives Problem mit dem Nachschub und die Lieferzeiten verlängern sich. Und das nicht nur bei Massivholz sondern auch bei Spanplatten etc. 10 – 12 Wochen (wenn wir bzw. unsere Kunden Glück haben).
USA, China und Indien kaufen im wahrsten Sinne den Holzmarkt leer. Wir wissen das und die meisten Kunden verstehen das auch.
Leider nicht alle Kunden und manche neigen zu massiven ungeduldigen Nachfragen. Ich kann sie ja verstehen jeder baut und möchte anfangen oder fertig werden, aber leider können auch wir nicht zaubern. Und nein es wird nicht schneller, auch wenn uns manche 3 – 5 mal pro Tag eine Mail schicken.
Wie sagte ein Kunde kürzlich: „Ihr habt doch den Hof voller Holz.“
Ja das stimmt, aber die Baumscheiben sind zum Teil noch nicht wirklich trocken und viele Massivhölzer werden im Möbelbau und als Wandbilder von uns verwendet.

Holz eine gute Investition

Solltet Ihr überlegen in irgendwas zu investieren, ich empfehle zur Zeit Holz 😉
Und dabei habe ich zu Falk gesagt, glaubst Du nicht, das wir so langsam genügend Baumstämme haben? Unser Hof ist wirklich restlos voll. Die Leute sägen Bäume ab, welche wirklich fast oder über 100 Jahre sind und da kann mein Mann einfach nicht nein sagen, denn er weiß das die meisten dann als Brennholz enden. Das findet er dem Baum gegenüber respektlos und baut dann schöne Dinge die auch für die nächsten Generationen da sein werden.
Wir hoffen jetzt, das dieses Absägen (auch in privaten Gärten) endlich ein Ende findet, solange keine Gefahr im Verzug ist.
So jetzt aber genug abgeschweift.
Ich bin sehr, sehr froh über die vielen Aufträge und die viele Arbeit, bitte nicht falsch verstehen! Aber manche Kunden nagen wirklich an meinen Nerven.

Abwarten und Tee trinken aus einer schönen Teetasse
Eine echte iittala Tasse und eine meiner Lieblingstassen. Diese stammt noch von meiner Oma!

Und gestern bei einer schönen großen Tasse Tee habe ich beschlossen diese Woche eine Pause einzulegen.
Es ist sowieso eine kurze Woche, viele Aufträge hin oder her, Freitag bleibt der Betrieb zu.
Ich werde bestimmt bei Euch mal reinschauen, aber dieser Beitrag ist der letzte für diese Woche hier bei mir und den sende ich zu Anne’s

logo-ich-seh-rot

Ich wünsche Euch allen eine gute Woche, einen schönen Feiertag und dann ein tolles Wochenende.

Kirsi

20 Gedanken zu “Abwarten und Tee trinken”

  1. DA bin ich froh, dass wir inzwischen drei Geschwister noch ein Stück Mischwald in Cleversulzbach haben.
    Das ist Gold wert und ja, das Holz wird knapp und man kann drauf warten, bis viele Wälder auch abgeholzt werden.
    Was der Festmeter inzwischen kostet, weiß der, der sich damit beschäftigt.
    Aber das ist erst der Anfang, da kommt noch mehr auf uns zu, mein Neffe in seinem Verlag klagt und auch die Handwerker und Autofirmen, denen es an den Teilen fehlt.
    Wenn man durch den Wald fährt, kann man schon sehen, was los ist.
    Woher das Holz nehmen, das meiste kommt wohl aus den Wäldern aus den anderen Ländern. Des Volkes Meinung, ja Holz gerne, aber bloß nicht von uns.
    Wenn man an die Rparationsleistungen nach dem Kriege denkt, da wurden in Deutschland ganze Wälder abgeholzt, daran denkt aber kaum noch Jemand, es wird wohl vielleicht auch noch so kommen.
    Holz ist Geld wert.
    Liebe Grüße Eva

    1. Oh ja darüber kannst Du auch wirklich froh sein liebe Eva. Ein Stückchen Wald das würden wir auch gerne haben, aber es ist mehr als schwierig an so etwas heranzukommen.
      Ja die Knappheit schlägt wirklich zu, eine Normalisierung wäre in jedem Fall wünschenswert.

  2. Reparationsleistungen sollte es heißen.
    Ich habe die Bilder gesehen, wie es nach dem Krieg in unseren Wälder ausgesehen hat.
    Das weiß heute aber auch fast Niemand mehr, was damals los war.

    Liebe Grüße Eva

    1. Ich habe es zwar nicht in echt gesehen, aber Fotos damals vom Harz und die Erzählungen meiner Schwiegereltern und unserer Tante aus Clausthal. Vielen Dank für den Link!

  3. Liebe Kirsi,
    das war mir überhaupt nicht bekannt, dass die Situation bei Holz so ist. Darüber wird ja wahrscheinlich auch kaum berichtet und wenn Du nicht selbst damit zu tun hast oder durch Zufall etwas liest – so wie bei Dir jetzt – hat man nur Ahnung. Ich bin aber ganz bei Dir, wenn schon unbedingt wird, dann sollte aus dem Holz wirklich etwas Schönes entstehen. Wobei es mir eh um jeden Baum leid tut.
    Nun zu Deiner Tasse, die mir richtig gut gefällt. Schön rot ist sie und mit einem hübschen Muster.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Ja das glaube ich das es nicht allgemein so bekannt ist, aber mich hat das wirklich umgehauen. Noch nie ist so eine Situation in unserem Handwerk so heftig gewesen. Deswegen musste ich auch ein wenig drüber schreiben, es beschäftigt mich doch ganz schön.

  4. Hallo Kirsi,
    die Chinesen sind halt ausgefuchste Geschäftsleute. Ich rede jetzt nicht von euren Eichenstämmen sondern Fichte/Tanne für Bauholz. Als vor ca. 2 Jahren die Preise hier niedrig waren, haben die Chinesen so viel sie konnten, auch mit Vorverkauf, erworben und in der Heimat zum 3-4 fachen Preis weiterverkauft. Hier waren die Verkäufer froh ihr Borkenkäfer-Holz los zu sein. Das und der Bauboom in Coronazeiten rächt sich jetzt.

    Das beste ist wirklich, du nimmst die schöne, rote Tasse von deiner Oma und trinkst beim Abwarten eine gute Tasse Tee.

    Habe eine schöne Pause und sei lieb gegrüßt
    Arti

    1. Nicht nur die Chinesen liebe Arti oder die Amerikaner haben jetzt gelernt. Die kaufen jetzt das Schadholz (also das Borkenkäfer Holz). Ich hoffe nur auf ein Umdenken, denn der Borkenkäfer kann den Bäumen auch solchen Schaden zufügen wegen der viel zu trockenen Sommer. Wenn wir in den Harz zu unserer Tante fahren erkennen wir manche Waldstücke nicht wieder!
      Wir brauchen nicht mehr über den Klimawandel groß reden – wir müssen nur hingucken!

      Vielen Dank, ich werde die Pause genießen – genau wie meinen Tee!

  5. Moin liebe Kirsi,

    Holz ist etwas wunderbares. Unser halbes Haus besteht aus Holz. Ich habe es in den Nachrichten etwas mitverfolgt. Das Holz wird knapp, wen wundert es.
    Hoffentlich wird es bald wieder besser.

    die Tasse ist wirklich wunderschön und wenn sie von der Oma ist, dann sowieso.

    Herzliche Grüße
    Lina

  6. Liebe Kirsi,

    doch, doch, das habe ich schon mitbekommen, dass das Holz rar wird. Darüber wird ja auch reichlich berichtet.
    Unser Wald ist zum Teil ja auch ein Wirtschaftswald, der von der zuständigen Forstwirtschaftsstelle in Hessen betreut wird.
    Es ist eine Schande, welch geringe Summen die Gemeinde aus den Holzerträgen bekommt und wie viel Holz nach China geliefert wird.
    Ich mag gar nicht weiter über all die Missstände hier bei dir schreiben.

    Ich greife jetzt lieber mal zu deiner schönen Tasse, die noch von deiner Oma stammt und gönne mir ein beruhigendes Schlückchen. 🙂

    Liebe Grüße
    Christa

  7. Ach du meine Güte, liebe Kirsi…das hört sich alles nicht gut an!
    Ich hoffe nur, dass ihr das gut übersteht!
    Schön, dass du trotz dieser Sorgen und dem Stress noch Zeit gefunden hast, hier ein schönes „rotes“ Tässchen zu zeigen.
    Ich danke dir dafür!

    Liebe Grüße

    Anne

  8. Ich wünsche dir eine erholsame Pause. Ich habe schon von dem Problem gehört. Manche Leute kann man wirklich nicht verstehen. Es muss doch jeder sehen, wie wichtig die Bäume für uns sind und die Monokultur in der Forstwirtschaft ist ein riesiger Fehler. Aber jetzt erhol dich erstmal.
    Magdalena

  9. Ja Holz ist ein wichtiger Rohstoff und das sage ich weil wir selber in einem gemütlichen Holzhaus leben.
    Zum Glück wächst Holz ja auch immer nach und Angebot und Nachfrage machen immer den Preis.
    L G Pia

  10. Eine hübsche rote Tasse liebe Kirsi, Dein Beitrag macht mich nachdenklich und traurig. Das wusste ich nicht das es so schlimm ist. Vor 2 Jahren im Harz am Brocken war ich geschockt über den Anblick des Waldes – aus dem Sauerland kommend macht es mich auch immer traurig wie sehr sich Alles verändert hat von Kindheit bis heute. Mir liefen die Tränen nach Kyrill – jetzt ist ja schon wieder viel gepflanzt worden!

    Eine entspannte Pausenzeit wünsche ich Dir, herzliche Grüße
    Liz

  11. Das glaube ich dir gerne dass es dich beschäftigt und bis hier ist es auch noch nicht durchgerungen. Schon schlimm, vor allem wenn dann auch so unkontrolliert einfach abgeholzt wird. Sowas muss wirklich nicht sein und nein, das darf nicht sein. Mir tut es oftmals schon allein um einen Ast leid wenn ich sägen muss.

    Heftig dann diese Ungeduld von den Kunden. Da habe ich absolut kein Verständnis für. Sollen sie doch froh sein dass ihr das Holz auch noch richtig trocknen lasst. Gibt bestimmt genug schwarze Schafe die es nicht machen und die Kunden dann ihren Schaden haben.

    Wünsche euch ein dickes Fell und lass dir den Tee gut schmecken.

    Liebe Grüssle

    Nova

  12. Liebe Kirsi,
    ich glaube dir gerne, dass das an euren Nerven nagt. Und ich verstehe Falk sehr gut – ich würde wohl auch versuchen, jeden alten Bau zu „retten“: Wen man ihn schon nicht am Leben lassen kann, dann soller er wenigstens eine würdevolle Verwendung finden. Frage: Was machen die USA, China und Indien mit all dem Holz? Und besteht Gefahr, dass deswegen gleich noch mehr Wald abgeholzt wird? Ich habe den Eindruck, dass hier ohnehin überall schon viel zu viel Holz „geerntet“ wird…
    Alles Liebe und genieße deine Pause,
    Traude

  13. Ich danke dir, jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer und auch trauriger, was das Holz betrifft.
    Es sollte mehr wert geschätzt werden, damit meine ich aber vor allem das lebende Holz, unsere Bäume.
    Ich kann mir sehr gut vorstellen, die Ungeduld der Leute, wenn das Bauholz fehlt.
    Wir brauchen Regen, sonst wächst nichts nach!
    Bei uns in Südhessen, fehlt nach wie vor ausreichend Niederschlag.
    LG Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.