Billy Summers von Stephen King

Billy Summers von Stephen King

Das Buch habe ich zu Weihnachten bekommen und auch gleich angefangen zu lesen. Beendet habe ich es im Januar und danach musste ich einfach eine kurze Lesepause einlegen.
Es ist kein Horror Roman, sondern ein Krimi – eine Erzählung von einem Auftragskiller mit eigenen Moralvorstellungen der einem irgendwie an das Herz wächst (mir auf jeden Fall).
Ganz kurz schweift er zu Shining hinüber, in dem er das Overlook erwähnt, aber gruseliger wird es bestimmt nicht.
Anfangs bin ich auch nicht gleich warm geworden mit diesem Buch, aber dann langsam hat es mich gepackt. Geschickt hat Stephen King die Fäden und Erzählstränge verwoben und ja auch die Spannung kam nicht zu kurz. Manches war vielleicht etwas zu dick aufgetragen und an den Haaren herbeigezogen, z. Bsp. ob Alice wirklich so eine Vergewaltung so mit sich „ausmachen“ kann, diese Frage stellte ich mir desöfteren. Es entwickelt dennoch eine Stärke die mich beeindruckt und mitgerissen hat.

Billy Summers von Stephen King

Billy ist Kriegsveteran und verdingt sich als Auftragskiller. Sein neuester Job ist so lukrativ, dass es sein letzter sein soll. Danach will er ein neues Leben beginnen. Aber er hat sich mit mächtigen Hintermännern eingelassen und steht schließlich selbst im Fadenkreuz. Auf der Flucht rettet er die junge Alice, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde. Billy muss sich entscheiden. Geht er den Weg der Rache oder der Gerechtigkeit? Gibt es da einen Unterschied? So oder so, die Antwort liegt am Ende des Wegs.
(Inhaltsangabe Klappentext)

Für mich ist Billy Summers eine sehr sympathische Person, Killer hin oder her. Und ganz am Ende ja da war ich richtig traurig das es zu Ende war. Die 700 Seiten waren dann doch zu kurz und es war das erste Mal das ich bei Stephen King Tränen vergossen habe und ein Bedauern verspürte, welches ich mir nicht erklären konnte.
Das Ende war überwältigend und ziemlich geschickt gemacht und nach dem Bedauern sortierte ich meine Gedanken und kam dazu das ich sehr froh bin dieses Buch gelesen zu haben.
Nicht zu vergleichen mit seinen Horror-Geschichten welche viele bestimmt kennen. Es ist sogar ziemlich ruhig vom Stil her und dennoch schlägt es einen in seinen Bann.

Liebe Grüße

Kirsi

Verlinkt bei Riitta's Friday Bliss

8 Gedanken zu “Billy Summers von Stephen King

  1. Hello Kirsi,
    I don’t read Stephen King either, but just read the newest novel of French Pierre Lemaitre – he is good. Lemaitre’s detective novel tells also about a contract killer who in this case is an obese middle-aged female widow! I warmly recommend Lemaitre’s novels. Have a nice weekend.

  2. Ich lese ja von den Genres her quer Beet, je nachdem wo und in welcher Gemütsverfassung ich bin. Das von dir vorgestellte Buch hört sich gut an. Danke für den Tipp.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüsse rüber

    Nova

  3. Liebe Kirsi,
    danke für die Buchvorstellung. Ich lese normalerweise keine Bücher von Stephen King, weil ich Horror so gar nicht mag. Deshalb wäre ich sicher auch an diesem Titel nicht hängengeblieben. Nun hast du mich neugierig gemacht.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße
    Elke

    1. Freut mich das Dir die Vorstellung gefällt liebe Elke. So ähnlich äußert sich auch eine Freundin von mir, ach ne gruseliges 😉 dafür ist er ja auch bekannt, aber ich konnte ihr sogar schon 2 Bücher von ihm geben die gar nicht gruselig gewesen und sie war wirklich überrascht das er so ganz anders schreibt.

  4. Liebe Kirsi,

    danke dir für dein Review – das liest sich so, als ob das Buch auf jeden Fall was für mich wäre 🙂 eine tolle Beschreibung, und ich lese ja Stephen King sehr gern – wobei mir manche Horror-Geschichten von ihm sogar etwas zu heftig sind, aber was du berichtest, klingt irgendwie „genau richtig“, und das Buch habe ich gleich auf meine Leseliste gesetzt.

    Momentan lese ich alle Thriller von Karin Slaughter hintereinander (hatte mit einem neueren Buch von ihr angefangen und dann beschlossen, die Serien komplett von vorne zu lesen).

    Lesen lenkt doch ein bisschen ab von all dem, was gerade auf der Welt passiert, finde ich …und ich freue mich immer über neue fesselnde Tipps.

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich,
    Ocean

    1. Freut mich das Dir meine Meinung gefällt. Karin Slaughter sagt mir auch was, muss mal schauen was sie geschrieben hat. Irgendwie habe ich das Gefühl auch schon etwas von ihr gelesen zu haben!
      Dir auch ein schönes Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.