Werbeaussagen mit Blumen statt Klopapier sind eigentlich skurril, aber wir leben ja auch in merkwürdigen Zeiten.

Verkaufsschild vor einem Blumenladen mit Blumen statt Klopapier

Dieses Schild entdeckte meine Schwägerin in NRW und schickte es mir per WhatsApp, weil sie das so nett und lustig gefunden hat.
So ging es mir auch und ich fragte gleich ob ich es heute hier zeigen dürfte. Zum Glück darf ich, sonst hätte ich nichts zum Zeigen gehabt!

Liebe Grüße

Kirsi

Gerne verlinkt bei Arti's Schilderwald

11 thoughts on “Blumen statt Klopapier”

  1. Was habe ich laut gelacht….der Spruch ist ja mal absolut cool (^_^)b Möchte nicht wissen wieviele Menschen daran vorbeilaufen und schnell weggucken weil sie sich ertappt fühlen^^ Toll von deiner Schwägerin dass du es zeigen darfst.

    Ich habe mir gestern all die Blümchen die im Weg waren (Treppe) nicht nur rausgemacht sondern abgeschnitten und in eine Vase gestellt. Da erfreut sich das Herz und die Seele 😉

    Wünsche dir einen schönen Tag und schicke liebste Grüssle in den Norden

    N☼va

    1. Ja ähnliche Gedanken hatte ich auch, Leute die schnell wegschauen, aber leider doch das Verhalten nicht ändern. Anders kann ich mir die leeren Regale einfach nicht erklären. Dir einen schönen Tag, heute ist es so richtig Oktober im November … die Sonne muss ich noch nutzen 😉

  2. Grööööhöööllll! Das ist ja ein tolles Schild.
    Ja, ich habe neulich ein Schild gesehen, wer mehr als 10 Rollen Clopapier zuhause hat, gilt als öffentliche Toilette.
    Erschreckt habe ich gezählt und festgestellt, dass ich eine neue Packung gekauft hatte und habe schnell eine Rolle ins Clo gelegt,
    Somit habe ich jetzt 10 Rollen auf Vorrat.
    Nun jeder wundert sich und jeder meckert, aber wer ist das denn, der Clopapier kauft? Ich denke, dass die Leute das auch kaufen, um auch, falls
    mal wirklich Not am Manne ist, es teuer verkaufen zu können, aber ich habe zuhause immer noch Zeitungsapier und ich habe Wasser und Seife und wenn
    das mal nicht mehr geht, dann ist die Kacke halt am Dampfen.
    Übrigens war gestern überall genug Clopapier in den Regalen. Was gefehlt hat, war Marzipan, das brauche ich zum Backen, aber das kann ich auch selbst machen,
    gehe nachher in die Apotheke und kaufe alle Bestände von Rosenwasser, das braucht man nämlich dazu.
    Aber mich wundert nix mehr und ich verstehe auch nichts mehr und ich nehme es jetzt so, wie es kommt, das wird auch so sein.

    Ganz liebe Evagrüße und habs fein.

    1. Das mit der öffentlichen Toilette ist ja schon bedenklich … aber Pakete mit mehr als 10 Rollen gibt es hier zur Zeit eh nicht zu kaufen!
      Dann denk auch an das Mehl … das ist ja im Frühling auch ausverkauft gewesen 😉

  3. Wow, wie klasse ist das denn…ich musste auch erst einmal kräftig lachen! Der Spruch ist wirklich genial und sollte eigentlich an noch viel mehr Blumenläden stehen. Da schicke ich nicht nur dir, sondern auch deiner Schwägerin, ein dickes Dankeschön für diese tolle Entdeckung und deinen Post.

    Ja, wir leben in merkwürdigen Zeiten und da ist ein wenig Seelenheil in Form von Blumen allemal besser als schnödes Toilettenpapier.

    In diesem Sinne, liebe Grüße und bleib wie auf der Tafel zu lesen, gesund und fröhlich!
    Arti

  4. Liebe Kirsi, ich mußte laut lachen, als ich das Schild las, ich finde es einfach super!!!
    Schon wieder leere Regale für das vorgesehene Toilettenpapier, man kann nur den
    Kopf schütteln.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

  5. Ja, liebe Kirsi, bei allem Ärger, Unverständnis oder was sonst noch so ist, wenn man so ein tolles Schild liest, dann kann man wirklich nur schmunzeln. Danke, dass Du es mitgebracht hast.

    Liebe Grüße
    Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.