Der Mai hat begonnen

Der Mai hat begonnen

Er ist zwar schon 7 Tage alt, aber ich berichte heute vom Mai Anfang hier bei uns und dann noch ein wenig von Vappu (1.Mai) in Finnland.
Ich glaube überall war schönstes Maiwetter, wir haben den Tag zu einem Ausflug Richtung Gronau unternommen. Angefangen bei einem Golfplatz mit einem wunderschönen alten Baumbestand.

Golfplatz mit altem Baumbestand
Maihimmel und Golfplatz
Magischer Maihimmel
Mit diesen schönen Bäumen und Blumen sieht er gar nicht aus wie ein Golfplatz wie man sie sonst sieht.
Kirche versteckt hinter Bäumen
Diese kleine Kirche steht auf dem Schloss Grundstück, welches in unmittelbarer Nähe beim Golfplatz liegt.
Da das Grundstück nicht Betreten werden darf, hat mir der Blick durch die Bäume reichen „müssen“.

Vappu

Auch in Finnland ist der 1. Mai ein Feiertag. Allerdings feiern die Finnen diesen Tag als Fest des Frühlings, der Studenten und der Arbeiter. Am Vorabend des 1. Mai (Vapunaatto) und am 1. Mai sind die Städte in der Hand der Studenten. Auch diejenigen die bereits ihr Abitur längst gemacht haben tragen an diesem Tag ihre weiße Studentenmütze.
Alkohol fließt dabei wohl in großen Mengen. Allerdings ist das traditionelle Getränk an Vappu Sima. Ein vergorenes Getränk mit Rosinen und Zitronen (ganz wenig Alkohol). Selbst die finnischen Kinder dürfen an diesem Tag Sima genießen.
Traditionell wird mit der Familie und Freunden gefeiert.
Wir haben das am Wochenende nachgeholt und dabei die ersten deutschen Erdbeeren (hier aus unserem Nachbarort genossen). Anstatt Tippaleipä, wie in Finnland üblich (eine Art Schmalzgebäck so würde ich es beschreiben) hatten wir Korvapuusti (Zimtschnecken).

Vappu mit Sima und Erdbeeren und Korvapuisti
Sima an Vappu finnisches Erfrischungsgetränk
Dieses Jahr hat meine Mutter welchen angesetzt.
Bei Interesse das Rezept findet Ihr in meinem Rezeptblog

Und dann gibt es noch den mähfreien Mai. Überall lese und höre ich davon und so habe ich beschlossen auch mitzumachen. Allerdings ein, zwei Wege habe ich bei uns im Garten gemäht, aber der Rest darf jetzt wachsen wie er möchte.

Mein Beitrag für die Himmelsblicke, den magischen Mai bei Niwibo und My Corner of the World.

Ich wünsche Euch heute schon einen schönen Himmelfahrtstag, denn diese Woche werde ich hier nicht mehr reinschauen.

Liebe Grüße

Kirsi

15 Gedanken zu “Der Mai hat begonnen

  1. Welch ein schöner Ausflug! Deine Fotos sind sehr einladend… Da möchte man auch sofort raus ins Grüne.
    Danke fürs teilhaben lassen an deinen finnischen Bräuchen! Das ist super interessant! Lese ich echt sehr gerne bei dir.
    Vom mähfreien Mai habe ich auch schon gehört. Finde ich prima. Dem Wildlife etwas zurückzugeben. Toll, dass ihr mitmacht!
    Einen wunderschönen restlichen Mai euch und einen zauberhaften Frühling!
    Herzlichst, Abraxandria

  2. Ihr Lieben,
    die Zeit läuft und im Mai lief sie bis jetzt gefült noch schneller. Aus diesem Grunde bedanke ich mich hier in die große Runde in einem „Rundumschlag“.
    Liebe Grüße sendet Euch Kirsi

  3. das Gelände sieht wirklich nicht wie ein Golfplatz aus..
    aber eine Kirche die man nicht besuchen darf?? Seltsam ..
    das finnische Maifest scheint lustig zu sein
    und Zimmtschnecke mit Erdbeeren sind köstlich 😉
    liebe Grüße
    Rosi

  4. Zimtschnecken und Erdbeeren – da bekommt man direkt Appetit!
    Die Kirchenfenster leben in direkter Nähe zum Golfplatz aber auch gefährlich . Wobei sich die Natur bestimmt freut, wenn nicht so viele Menschen da herum laufen. Kaum zu glauben, dass die schönen großen Bäume noch vor ein paar Wochen kahl waren. Ich staune immer wieder, wie schnell doch alles grün wird
    Liebe Grüße!

  5. Liebe Kirsi,
    wie schön, dass wir hier immer wieder mal etwas über Finnland und die Bräuche lernen. Das Rezept für Sima werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren und die Zimtschnecken sehen auch sehr lecker aus.
    Liebe Grüße
    Susanna

  6. Liebe Kirsi,
    das ist ja ein sehr interessanter Beitrag mit vielen schönen Fotos. Dieser Golfplatz ist wirklich etwas ganz besonderes. Eigentlich ist es ja schon schade, dass man nicht einfach mal so über die Golfplätze spazieren kann, aber ja, es ist gefährlich.
    Den mähfreien Mai lege ich auf meine Weise aus. Ich mähe im Garten sowieso immer nur abschnittsweise, so dass immer viel übrig bleibt, wo die Wildblumen blühen können.
    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag.
    Herzliche Grüße – Elke

  7. Liebe Kirsi,

    herrliche Fotos hast Du mitgebracht. Ja der Mai ist einfach ein wunderbarer Monat in dem das Grün so besonders ist. Schön ist die Gänseblümchenwiese und ja vom mähfreien Mai habe ich die Tage auch schon etwas gelesen. Toll, das ihr mitmacht. Bei uns wachsen ein paar Gänseblümchen an einem Fleck und da muss mein Mann immer drum herum mähen :-)))). Mmmmhh frische Erdbeeren und Schmalzgebäck das ist eine tolle Tradition.

    Liebe Grüße
    Kerstin und Helga

  8. Liebe Kirsi,

    das Wetter war auch bei uns wunderbar und du hast den Mai wunderbar in deinen Bildern festgehalten. Vom mähfreien Mai habe ich auch schon gehört, aber leider ist das noch nicht zu allen durchgedrungen. Ich finde das toll, wenn du das auch so handhabst.

    Liebe Grüße
    Jutta

  9. Ein Lichtstrahl des Himmels oder ist es eine Spiegelung? Vielleicht aber auch ein Fingerzeig, man müsste unter diesem Baum nachschauen, ob es dort etwas zu finden gibt?
    Ja, das Erste-Maiwetter war fantastisch, ich war ausserhalb von unserem Ort, beim Obst- und Gartenbauverein.
    Dort wurde der Mai zünftig begrüßt mit Bier vom Fass, es gab auch Grillspezialitäten, später dann Kaffee und Kuchen. Leider spielte der Blasmusikverein in diesem Jahr nicht, schade, sonst wäre der Feiertag perfekt gewesen.
    LG Heidi

  10. Wunderbar hast du uns das Finnische Brauchtum zum Start in den Mai näher gebracht. Gerne hätten wir uns da zu euch an den Tisch gesetzt.
    Das der Brauch des mähfreien Mai sich auch in Privatgärten durchsetzt finden wir sehr spannend. Bei uns im Jura werden viele Weiden aus Schutzgründen erst ab mitte Juni gemäht. so haben die Wildblumen wieder eine Chance sich selbst auszusähen.
    Dir weiter frohe Maientage wünschen Erika mit Ayka

  11. Wie herrlich grün schon alles ist, nicht wahr?! Hachz..! Und Erdbeeren gibt es auch schon bei Dir! Was für ein feiner Gaumenschmaus. Das gleiche gilt bestimmt für den gegorenen Drink.. da schaue ich gleich mal nach dem Rezept! Dir einen feinen Tag, Nicole

  12. So ein mähfreier Mai wäre genial liebe Kirsi,
    dann würde der Nachbar endlich mal Ruhe geben, lach. Der mäht nämlich jeden Freitag und Samstag!!!
    Zimtschnecken gehen immer, wie lecker die aussehen.
    Und Erdbeeren gab es eben hier auch.
    Hab einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert