Lost Places in Clausthal-Zellerfeld

Heute kehren wir noch einmal in den Harz nach Clausthal-Zellerfeld zurück.
Nicht ganz so schön und schon gar nicht so „berühmt“ wie die Gebäude welche ich letzte Woche gezeigt habe, aber doch interessant.

Verlassenene Gebäude im Harz
Es gibt viele solcher (fast) verlassenen Gebäude im Harz

Bei dieser Perspektive hätte ich darauf getippt, dass die dunkle Scheune einfach so dem Verfall preisgegeben wird. Das rote Gebäude wird noch bewohnt.

Blick in einen fast verlassenen Hof

Beim Blick in den Hof fand ich dieses alte Schild. Ich konnte allerdings nicht herausfinden, um welchen Ponyhof es sich handelt. Ob genau dort in der Scheune Ponyreiten angeboten wurde glaube ich nicht. Sie hat zwar Fenster, aber so hell scheint sie mir nicht zu sein. Weiterhin bemerkte ich schöne rote Türen und dieser Anstrich scheint noch gar nicht lange her zu sein.
Das rote Haus und die roten Türen sende ich zu Annes Ich seh rot.

Lost Places im Harz

Wegen der exponierten Hanglage dieser Häuser brauchte ich für Juttas Close to the Ground gar nicht in die Knie gehen sondern nur ein wenig weiter weg.

Liebe Grüße

Kirsi

Ebenfalls verlinkt bei My Corner of the World

23 Gedanken zu “Lost Places in Clausthal-Zellerfeld”

  1. Es ist immer wieder schade wenn solche „stolzen“ Häuser so langsam verfallen und nichts mehr dran gemacht wird. Dabei hätten sie es verdient und was könnten sie für Geschichten erzählen wenn sie könnten. Denke es gibt bestimmt auch einige Menschen die damit so einige Erinnerungen verbindet.

    Tolle Motive und klasse abgelichtet, ich mag sowas gerne, auch vor allem in rot. Erinnert mich an Nova Scotia.

    Liebe Grüssle

    Nova

    1. Ach in Nova Scotia gibt es viele solcher Häuser in rot? Dann ist das ja wie früher auch in Skandinavien – heute gibt es sie ja in allen Farben, aber als ich ein Kind war waren die Sommerhäuser rot

  2. Liebe Kirsi,
    so oder ähnlich sieht es immer aus, wenn die Älteren es alleine nicht mehr schaffen die ganze Arbeit zu erledigen und die jungen Leute lieber in die Stadt ziehen. In all dem Gerümpel auf dem Hof würde ich mich ehrlich gesagt auch nicht richtig wohl fühlen und sicher muss in Zukunft die Holzheizung gegen eine etwas klimafreundlichere ausgetauscht werden.
    Aber das rote Haus ist trotzdem ein netter Hingucker und ein wirklich schönes Fotomotiv.

    Liebe Grüße
    Arti

    1. Manchesmal gibt es auch über Gerümpel oder was und wo gelagert werden soll auch Unstimmigkeiten und ja das die jungen Leute auch gerne mal wo anders wohnen möchten kann man auch verstehen und soviel hat leider CLZ an Arbeit nicht zu bieten. Es hoffen ja das sich das bald wieder mal ändern wird

  3. Liebe Kirsi,
    ich denke, dass es solche Häuser in vielen einkommensschwachen Regionen gibt, aus denen die jungen Leute wegziehen. Das ist sehr schade.
    Schön, dass du sie fotografierst. Als „Lost places“ würde ich sie aber noch nicht bezeichnen.
    Herzliche Grüße – Elke

    P.S. @Arti: „und sicher muss in Zukunft die Holzheizung gegen eine etwas klimafreundlichere ausgetauscht werden“ – Ich vermute mal, Holzheizung kann theoretisch heute auch klimafreundlich sein. Unsere Nachbarn haben beim Ausbau eines älteren Hauses von Öl- auf Holzheizung umgestellt. Aber ich gebe zu, diese hier wird vermutlich noch nicht auf dem neusten Stand sein 😉

    1. Ja leider gibt es im Harz viele solcher fast oder bald verlasenen Gebäude … Lost Places vielleicht etwas vorgegriffen, aber es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis es tatsächlich welche sind. Abriss und Neubau wird dann wohl günstiger werden. Das weiß ich jetzt nicht von diesen Gebäuden aber einem ähnlichen in der Nähe von unserer Tante.

  4. Liebe Kirsi,

    solch maroden Charme liebt man als Fotoobjekt, aber die Besitzer haben damit ihre Mühe, sie nicht dem Verfall zum Opfer fallen zu lassen.
    Es ist der Trend unserer Zeit, dass die Gesellschaft sich ändert/stark geändert hat und Jung und Alt nicht gemeinsam unter einem Dach wohnen
    und besonders die jungen Menschen haben andere Vorstellungen von ihrem zukünftigen Leben, als es auf einem Hof, der viel Arbeit bedeutet und das in körperlicher Hinsicht, zu verbringen. Verstehen kann man es.

    Auf jeden Fall hast du ein tolles Motiv für Annes Projekt gefunden und im Bild festgehalten. 🙂

    Liebe Grüße und noch einen schönen Nachmittag
    Christa

  5. Liebe Kirsi,

    leider ist es für viele nicht mehr finanzierbar, solche Häuser entsprechend zu unterhalten. Ich finde auch, dass man da nicht zu vorschnell verurteilen sollte, was viele dann eben auch machen. Was sollen die oft alten Leute aber machen, die dann da ihren Lebensabend noch verbringen. Da würde ich mich als Außenstehender mit Meinungen immer zurückhalten und daran denken, was ich wohl machen würde in so einer Situation.
    Für die jungen Leute gibt es eben auch zu wenig Anreize, um dort zu bleiben. Das ist ja nicht nur im Harz so. Mich macht so etwas immer traurig, wenn ich so etwas sehe.
    Dann bedanke ich mich schon mal vorab für das schöne Motiv!

    Liebe Grüße
    Jutta

  6. Hallo liebe Kirsi!
    Es ist wirklich ein Jammer, wie viele Gebäude nicht erhalten werden. Im Harz habe ich auch ganz viele gesehen auf herrlich Grundstücken, mitten im Wald. Es war ein erschreckender Anblick. Landschaftlich findet man besonders reizvolle und historische Orte und jedes hat seine eigene Geschichte.

    Danke für deinen Beitrag heute!

    Liebe Grüße

    Anne

  7. Liebe Kirsi,
    ein Rot leuchtet überall und wirkt fröhlich, schöne Motive
    hast Du aufgenommen.
    Ein Sterben eines alten Hauses mit anzusehen ist auch nicht
    schön, Schade dass die Menschen so viele Gemäuer verrotten
    lassen.
    Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    1. Ja die Lage ist wirklich schön, aber leider ist dort nicht allzuviel im Angebot. Es wird wohl aber so langsam besser das auch wieder jüngere Menschen sich wieder ansiedeln. Das wäre wirklich toll, denn es ist dort schon schön im Harz, so mitten in der Natur ist man dort schnell

  8. Ach wie hübsch war es dort mal gewesen….ist schon schade…und im Harz gab und gibt es viele schöne Ecken..
    Wir waren früher sehr viel im Harz im Urlaub. Aber in Clausthal-Zellerfeld waren wir nie…Übrigens haben wir in Thüringen
    auch so sehr viele verlassene Häuser gesehen, auch größere Gebäude. Es ist auch der Tourismus dort überall zurück gegangen..leider
    LG. Karin M.

  9. Clausthal-Zellerfeld ist mir wohlbekannt.
    Solche Häuser gibt es vermehrt im Harz.
    Schade dass in manchen Orten so viel verfällt, es ist doch eine recht schöne Region.
    LG, Nati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.