Maschsee im März

Maschsee im März

Irgendwie bin ich mit meinen Tagen etwas durcheinandergekommen. Gestern habe ich immer gedacht es wäre noch Mittwoch. Deswegen bin ich auch mit dem Natur Donnerstag zu spät, aber die Aktion läuft ja noch einige Tage.

Heute verwende ich zum ersten Mal eine der Neuerungen von WP nämlich eine Vorlage. War einfach neugierig wie das so aussieht und funktioniert.
Die Funktion ist ganz einfach und ja diese hier (Offset Images with Descriptions) gefällt mir ganz gut.

Anfangs hingen noch dunklere Wolken über dem Maschsee, aber nach einiger Wartezeit zogen sie schnell weiter.

Bank am Maschsee
Hinsetzen ist leider nicht, völlig be- und verschmiert … da frage ich mich immer ob diese Leute nicht gelernt haben mit Müll und fremden Eigentum umzugehen.
Maschsee Blick zum Hotel
Dies gehört alles zu einem Hotel / Restaurant direkt am Maschsee
Blick über den Maschsee

Noch ist es alles ruhig am See, aber so wie die Tage wärmer werden gibt es wieder die Segel- und Tretboote, jede Menge Menschen am Ufer und natürlich die Maschseedampfer nicht zu vergessen.
Ich bin gespannt ob dieses Jahr wieder das Maschseefest gefeiert wird. Am Wochenende ist es total überlaufen, aber so unter der Woche am Abend macht es Spaß sich einige Programme dort anzuschauen, zu bummeln und ein Gläschen zu trinken – immer mit Blick auf den See!
Mein Beitrag für Elkes Natur Donnerstag, Sandras Spiegelungen und dem Friday Bliss

Euch allen ein schönes Wochenende, liebe Grüße

Kirsi

32 Gedanken zu “Maschsee im März

  1. Dein erstes und dein letztes Bild haben es mir angetan! Sie strahlen eine ganz wunderbare Athmosphäre aus. Und die Spiegelungen sind so schön! Und dieses Blau des Himmels! Der Ast im unteren Bild gibt dem ganzen einen besonderen Charme.
    Dein See gefällt mir gut! Allerdings eher ohne Menschen. Wenn der Trubel losgeht, ist das nichts mehr für mich. Ich mag es lieber verträumt.
    Übrigens die Weide finde ich ganz wundervoll! Wie sie so herunterhängt. Ich mag die Stimmung.
    Eine schöne Zeit dir und viele schöne Spaziergänge wünsch!
    Abraxandria

  2. Das sind wundervolle Bilder, liebe Kirsi –
    nunja, bis auf die verschmierte Bank… Ich glaube wirklich, dass manche Leute nicht gelernt haben, wie man mit Müll und fremden Eigentum umgehen soll… dass ihnen das niemand gesagt oder gezeigt hat… dass sie’s einfach nicht verstehen. Ich kann zwar nicht nachvollziehen, warum das so ist, denn ich denke, selbst diejenigen, die’s nicht von ihren Eltern lernen, sollten es im Kindergarten, in der Schule oder zumindest im TV mal gesehen oder gehört haben… aber anders kann ich es mir nicht erklären, wie es z.B. in dem kleinen Bach aussah, an dem wir neulich vorbeigegangen sind. Oder generell, in welchem Zustand sich die Welt befindet…
    Übrigens tut es mir sehr leid, dass deine Mutter sich solche Sorgen machen muss, weil der Durchgeknallte mit dem Säbel rasselt. Es wäre hoch an der Zeit, dass Menschen zu „Leaders“ werden, die NICHT machtgeil und kriegerisch sind, sondern sich um die Erde sorgen und ihr zu überleben helfen…
    Ich schick dir und deinen Lieben ganz herzliche Grüße!
    Habt einen schönen Sonntag, alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/03/kleine-auszeit-mit-hindernissen-in.html

    1. Ja die Bank hat auch mich betrübt besser gesagt erzürnt, denn ich setze mich auch gerne auf solche Bänke und bin einfach nur „da“ (Du weißt schon was ich meine)

  3. Liebe Kirsi,
    welch schöner Anblick…ich mag es zudem besonders gerne durch die Winterbäume hindurchzublicken.
    Hannover müsste auch auf meine to-visit-Liste, da ich schon ewig nicht mehr dort war.
    Lieben Gruß von Marita

  4. Ach, du auch…ich habe bis gestern irgendwie ebenfalls einen Tag hinterher gehinkt^^ Tolle Bilder vom Maschsee den ich natürlich kenne. Bin ich damals zu Besuch bei meinem Onkel und Tante auch ab und zu gewesen, da war er auch stets mehr als gut besucht. Um so schöner dass du ihn doch ruhiger einfangen konntest.

    Wünsche dir bzw. euch noch ein schönes Wochenende und sende liebe Grüssle rüber

    Nova

  5. Deine Aufnahmen laden zum verweilen am Maschsee ein. Blauer Himmel, Sonnenschein, Wasser und sicher auch eine interessante Umgebung, dort könnte es mir auch in der Vorsaison gefallen. Leider, leider ist es zu weit von zu Hause entfernt, um mal eine Ausflug dorthin zu machen. Umso mehr freue ich mich über deine Eindrücke.
    Liebe Grüße
    Lieselotte

  6. Liebe Kirsi,

    wenn es nicht so weit weg wäre, würde ich jetzt dort furchtbar gerne einen Spaziergang dort machen. Auch ohne Boote sieht der See schon sehr einladend aus, besonders in Kombination mit dem tollen Wetter zur Zeit. Schade, dass es immer wieder Leute gibt, die die Bänke so beschmieren.

    Sei herzlich gegrüßt von
    Arti

    1. Ja es ist wirklich schön dort, und bei der stadtabgewandten Seite (dort wo ich stand) ist es immer ruhiger als vorne dort wo die vielen Gastrobetriebe etc. sind …

  7. Wie sich doch der Eindruck eines Sees verändern kann, liebe Kirsi. Du hast diese Veränderungen mit deinen Fotos wunderbar dokumentiert.
    Herzlich, do

  8. Wunderschöne Fotos hast du uns vom Maschsee mitgebracht…..
    der Himmel ist ja traumhaft….besonders gut gefällt mir das Foto
    mit der Trauerweide, ich mag diese Bäume….
    LG. Karin M.

  9. Liebe Kirsi,
    ich bin eigentlich immer ganz dankbar, wenn nicht alle Beiträge zum Naturdonnerstag gleich am Donnerstagmorgen aufpoppen. Da fühle ich mich immer leicht gestresst und in die Pflicht genommen, die Beiträge auch gleich zu besuchen. Mir gefällt der Steg mit Bank übers Wasser. Aber es ist natürlich traurig, wenn das alles nicht sauber bleibt. Da will ich erst gar nicht wissen, wie viel Müll auch im Wasser landet.
    Mit den WP-Vorlagen – das gehört wohl zum Gutenberg-Editor – habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Ich pendele sowieso zwischen WP-Classic, WP-Gutenberg und dann noch Divi hin und her. Wobei ich das Divi-System fast nur noch für einzelne Seiten wie die Startseite benutze. Die Blogbeiträge schreibe ich zu 60% im Classic-Editor, zu 40% im Gutenberg.
    Ich danke dir für die Verlinkung zum DND und wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Ja das gehört alles zum Gutenberg – mit dem arbeite ich nur noch. Nein das möchtest Du bestimmt nicht wissen was dort so alles „schwimmt“, wobei dieser See besser sauber zu halten ist als manch anderes Gewässer

  10. Hallo Kirsi,
    den Maschsee kannte ich gar nicht, habe erst mal nachgeschaut und festgestellt, dass es ein künstlicher See ist, nun, ich denke mir schon, dass der stark frequentiert ist.
    Ja, klar blauer Himmel, Wasser. Sonne und Wolken, das ideale Wetter für Spiegelungen .

    Deshalb sind ja manche Fotografen ganz verrückt nach Seen, das mache ich auch bald wieder, zuerst kommen aber andere Dinge.

    Hab ein schönes Wochenende
    liebe Grüße Eva

  11. Hello Kirsi,

    Your photos are unbelievably beautiful. The clouds reflecting on the water look fabulous. It is great to think that the spring is nearing. Have a nice weekend.

  12. Wow …ist das schön, liebe Kirsi! Ganz besonders das oberste Bild, so eine Intensität und Tiefe … Und nun bekommt der Maschsee, von dem mein Vater schon so viel erzählt hat, endlich ein „Gesicht“ für mich. Dort spazierenzugehen, stelle ich mir wirklich schön vor, besonders wenn es noch nicht so überlaufen ist.

    Danke fürs Mitnehmen und liebe Wochenendgrüße zu dir 🙂
    Ocean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.