Es gibt so viele verschiedene Narrenrufe und in Hildesheim ruft man eben Pott Heißa.

Dass die Hildesheimer „Pott Heißa!“ rufen, klingt erst einmal merkwürdig.
Hildesheim liegt in einem Talkessel, daher stammt die Bezeichnung „der Pott“ (Volksmund).
Die Ausläufer des Innersteberglandes mit dem Hildesheimer Wald, den Giesener Bergen und dem Vorholz treffen hier auf die Hildesheimer Börde.

Faschingskostüm an einer Schaufensterpuppe in rot für die Blogaktion Ich seh rot

Diese Dame habe ich zwar nicht in der direkten Umgebung getroffen, aber sicher würde sie ebenfalls „Pott Heißa“ rufen und so rot gekleidet wollte sie unbedingt mit zu Annes schöner Aktion!

Ich bin zwar nicht so närrisch, aber dennoch rufe ich Euch allen ein dreifach donnerndes „Pott heißa!“ zu.
Liebe Grüße sendet Euch
Kirsi

14 thoughts on “Pott Heißa der Narrenruf in Hildesheim”

  1. Den Ausruf kenne ich gar nicht, bin aber auch überhaupt keine Fasnächtlerin. Was man da aber auch alles braucht bis man so daher kommt, obwohl für diese Jahreszeit wohl etwas zu wenig warm! Tolles Foto.
    L G Pia

  2. In Stuttgart sagt man

    Tsche-hoi

    und das Püppchen ist absolut geil. So ähnlich gehe ich am Faschingsdienstag mit den früheren Kollegen aus.
    Ich habe nur schwarze Netzstrümpfe an.

    Freu mich drauf.

    Ein klasse Bild.

    Liebe Grüße Eva

  3. Guten Morgen liebe Kirsi!

    Prima, dass du hier den Karnevalsruf hier erklärst. Den kannte ich nämlich noch nicht. Bis auf Helau und Alaaf, die ja jedem wohl bekannt sind.
    Die Dame sieht recht hübsch aus, wohl nur zu leicht gekleidet, da es doch arg kalt draußen ist 😉

    Vielen Dank für deinen Beitrag!

    Närrische Grüße

    Anne

    1. Es gibt so viele verschiedene und über den in Hildesheim habe ich mich auch erst gewundert und dann habe ich mich schlau gemacht, wie auch über so einige andere

  4. Gerne zeige ich ein Foto, warum denn nicht, wenn ich einen Kollegen finde, der mich fotografiert,
    aber ich denke schon, dass das klappt.
    Vom Umzug in Stuttgart wohl weniger, zuviel Leute auf der Straße und das geht nun mal
    zwecks DSVGO nicht.
    Aber vielleicht mache ich das unkenntlich aber dann verliert alles seinen Reiz.
    Lieben Gruß Eva

    1. Oh da würde ich mich sehr drüber freuen liebe Eva, ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einmal eine ganz Menge Spaß (aber vorher schaue ich noch öfter mal bei Dir vorbei)

  5. Liebe Kirsi,
    Pott Heißa rufe ich zurück, ein origineller Ruf!
    Bin kein Faschingsfan, aber freue mich mit den Menschen die diese Zeit
    genießen.
    Ein schönes Motiv ist die „Dame“.
    Liebe Grüße zu dir, Karin Lissi

    1. Vielen Dank liebe Karin Lissi. Ich stürze mich zwar auch nicht so in das närrische Treiben, aber wie Du freue ich mich auch wenn ich die ausgelassenen Menschen in Feierlaune sehe

  6. Liebe Kirsi,
    ich habe ja schon „Helau“ zurück gerufen, gell. 😉
    Egal wie der „Schlachtruf“ auch heißt, Hauptsache ist doch ein fröhliches und beschwingtes Vertreiben des Winters.
    Liebe Grüße
    moni

  7. Das hört sich für mich wirklich komisch an, aber warum nicht. Hier gibt es keine Rufe und auch Kamelle werden nur von der deutschen Delegation aus dem Rheinland, die jährlich in Puerto mit dabei sind, geworfen. Ehrlich gesagt finde ich dass die nicht wirklich dazupassen *gg*

    Schickes Kostüm, damit könnte man hier auch sehr gut rumlaufen.

    Liebe Grüssle

    N☼va

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.