Projekt ABC E wie Esel

Eseltransport auf der Ladefläche

Zum Projekt ABC  E wie Esel

Eseltransport auf der Ladefläche

Entdeckt im Urlaub in Kroatien auf der Insel Brac. Die Aufnahme ist nicht ganz so gut – ich weiß, aber aus dem Auto und der LKW bog einfach ohne Vorwarnung ab, da musste ich schnell knipsen!

Lieben Gruß

Kirsi

Verlinkt beim Projekt ABC

15 Kommentare bei „Projekt ABC E wie Esel“

  1. Hallo liebe Kirsi,
    ich musste gleich schmunzeln… dieses Foto ist einfach KLASSE … man kann alles erkennen, das ist die Hauptsache.
    So würde man bei uns keine Tiere transportieren, das geht nur in den südlichen Ländern.

    Eine schöne neue Woche wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

    1. Kirsi Gembus sagt: Antworten

      Ja wir haben auch gestaunt über diese Art des Transportes und die Eselchen sahen auch so zufrieden aus!

  2. Gut getroffen 😉
    Waren die Esel jetzt nur faul, wurden sie verkauft oder gehts zum Schlachter?

    1. Kirsi Gembus sagt: Antworten

      Bestimmt wurden sie von oder zu einer Weide transportiert. Schlacht geht gar nicht, unsere Mädchen waren noch ziemlich jung, da gab es nur diese Lösung 😉

  3. Herrlich eingefangen, liebe Kirsi,
    einen Esel-Transporter habe ich noch nie gesehen!
    Guten Wochenstart und lieben Gruß
    moni

    1. Kirsi Gembus sagt: Antworten

      Nein das war auch das erste Mal das ich so einen Transport gesehen habe

  4. Womöglich waren sie zu störrisch um von einem Feld zum Nächsten zu laufen.
    LG, Nati

    1. Kirsi Gembus sagt: Antworten

      Jap das ist auch möglich

  5. Liebe Kirsi,
    solche „Schnellknipsefotos“ aus dem Auto oder rasch mit dem Handy auf Vögel an der Futter stelle im Garten kenne ich auch nur zu gut – da ist die Qualität zwar vielleicht nicht so berauschend, aber man freut sich trotzdem, dass man einen Schnappschuss geschafft hat 😉 Die Esel haben da wenigstens Ausblick und Frischluft!
    Dein alter Bunker im vorigen Post ist auch toll – das ist wirklich ein Platz, an den es Kinder zieht, wenn sie das Abenteuer suchen, wäre mir seinerzeit auch so gegangen ;-))
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/02/von-fotobuchern-wollsachen-und.html

    1. Kirsi Gembus sagt: Antworten

      Ja diesen Schnappschuss konnte ich mir einfach auch nicht entgehen lassen

  6. Liebe Kirsi,

    nicht immer kann man alles perfekt mit der Kamera festhalten, was einem über den Weg läuft. Trotzdem ist es ein gelungener Schnappschuss.:-)
    Wohin mögen wohl die Esel transportiert werden????? Hoffentlich dorthin, wo es ihnen dann auch gut geht.

    Liebe Grüße
    Christa

  7. Ich habe gerade gelacht, E wie Esel, ja die gibt es wohl auch massenhaft auf der Straße.

    :-)))
    Ich weiß ja nicht, wohin man sie gebracht hat.

    Lieben Gruß Eva

  8. Tja, liebe Kirsi, wer sich störrisch weigert zu gehen, der wird gefahren :-))
    Herzlich, do

  9. Was für ein ungewöhnliches Foto! Naja, zumindest habe ich bisher nur Esel gesehen, die auf ihren vier Beinen stehen. Das die von dem Transporter nicht herunter purzeln??!!
    LIebe Grüße
    Nicole

  10. Na, immerhin müssen sie die Strecke nicht laufen. Schnapsschüsse finde ich manchmal spannender. Da ist es dann egal, wenn sie nicht perfekt sind.
    Andere Esel auf der Straße hat man allerdings jeden Tag vor sich 😉
    LG Pat

Schreibe einen Kommentar