Rostocks Stadttore Kuhtor

Rostocks Stadttore

Die Stadttore sind eine Befestigungsanlage die sich sehen lassen kann. Seit Mitte des 13. Jahrhunderts schützen die Mauern die Stadt.
Im Jahr 1265 wurden Rostocks Teilstädte offiziell zu einer Stadt und es wurde eine ca. 3 km lange Stadtmauer gebaut.

Alte Stadtmauer Rostock
Das Kuhtor in Rostock
Kuhtor
Kröpeliner Tor in Rostock
Kröpeliner Tor

Es gibt noch einige Tore mehr. Alle haben wir uns aber doch nicht angeschaut, denn Rostock hat noch so viel mehr zu bieten.
Zum Beispiel das Kloster:

Kloster zum heiligen Kreuz
Kloster zum Heiligen Kreuz

Michaeliskirche

Der Bau der Kirche entstand in den Jahren 1480 – 1502 als Kirche und Fraterhaus (Michaeliskloster) für die Brüder vom gemeinsamen Leben.
Es war eine Kombination der Kirche im östlichen und der Arbeits- und Wohnräume im westlichen Teil des Gebäudekomplexes. Ende des 15. Jahrhunderts befand sich hier die älteste Druckerei Mecklenburgs. Die im Haus befindliche Uni-Bibliothek hat noch einige Drucke aus dieser Zeit.
1594 gab es einen schlimmen Brand in dem Gebäude und 1942 wurde es nochmals zerstört. Aber 1952 wurde mit dem Wiederaufbau begonnen und 1999 wurde dieser beendet.

Michaeliskirche

Mein Beitrag für Nova’s T in die Woche und als Erinnerung an Dein Glockenturmprojekt liebe Nova – auch wenn das pausiert. My Corner of the World und Artis Schilderwald.

Liebe Grüße

Kirsi

23 Gedanken zu “Rostocks Stadttore

  1. Liebe Kirsi,
    ich war noch nie in Rostock und finde es sehr interessant, dass dort die 3 Kilometer Stadtmauer plus die Tore alle so gepflegt und gut erhalten aussehen. Da ist der Status Denkmalschutzgebiet sicher nicht nur eine Last, denn man ist ja rechtlich verpflichtet alles genau so zu erhaltet wie es war, inklusive der Materialien, sondern wahrscheinlich auch ein Segen bezüglicher der Gelder um überhaupt alles stemmen zu können. Aber es hat sich definitiv gelohnt so hübsch und sauber wie alles dort erstrahlt.
    Über deine Entdeckungen habe ich mich sehr gefreut und bedanke mich recht herzlich dafür.

    Sei lieb gegrüßt von
    Arti

  2. Das ist ja so weit weg von uns, da bin ich froh wenn ich bei dir all die tollen Fotos und Beschreibungen dazu erfahren darf. Virtuell Reise ich dann gerne mit dir mit.
    L G Pia

    1. Schön das es Dir gefällt. So wie Dir mit dem weit weg geht es mir, wenn ich bei Dir in die Schweiz reise. Wir haben zwar den Harz, aber so hoch sind seine Berge nicht.

  3. So alte Städte haben ja schon viel zu erzählen, die mächtigen Gebäude sehen nahc einer reichen Geschichte aus. Was die Tore der Stadt wohl alles zu erzählen hätten, wenn man unter ihren Bogen still verweilen täte.
    Dir weiter gute Wintertage wüsnchen Ayka mit Erika

    1. Ja Rostock gehörte zu den sehr reichen Städten, naja Schifffahrt und Handel garantierten das wohl auch. Schön finde ich das alles so schön saniert wurde und auch jetzt gepflegt wird. Das macht Spaß im Heute auf den Spuren von gestern zu laufen

  4. Das finde ich auch wieder sehr interessant und war mit gar nicht bewusst was es in Rostock doch alles gibt. Tolle Bilder und dokumentiert, danke fürs Mitnehmen. Ebenso wieder für die T’s und ja, auch die Türme. Ist absolut nicht in Vergessenheit geraten und ich bin immer noch am überlegen wie ich es gestalten kann.

    Liebe Grüssle

    Nova

    1. Gern geschehen liebe Nova. Ja ich denke immer so gerne an Dein Projekt (ob Türen oder Türme), es macht einfach Spaß bestimmte Dinge dann zu fotografieren!

  5. Liebe Kirsi, soweit ich gesehen habe, seid Ihr an der Ostsee entlang . Mecklenburg – Vorpommern ist wunderschön.
    Ward Ihr auch in Barth, mit der schönen Holzkunst. jedenfalls hast Du aus Rostock schöne Fotos mitgebracht.
    Allerliebste Grüsse zu Dir, bleibt gesund, herzlichst Klärchen

  6. HI Kirsi,
    supuer sieht das aus und es sieht ein wenig aus, wie Esslingen, sovieles hat die gesehen. #Das haben wir uns damals leider nicht angeschaut, aber vielleicht kann ich mal nach Rostock radeln, da habe ich etwas entdeckt.
    Das würde mir schon gefallen. Schaun mer mal.

    Hier regnet es auch wie aus Kübeln und ich komme gerade vom einkaufen und vom Fotoladen zurück, wollte mir ein Objektv kaufen, ABER’, es ist alles ausverkauft.
    War noch beim Doc und habe mir meinen QR-Code geholt und nun ist alles paletti. ES ist aber auch nicht viel los, die Leute gehen nur raus, wenn sie müssen.
    Ich muß jetzt erst mal hier alles aufräumen und dann laufe ich morgen eine Runde, das muß sein, ich muß raus.
    In die Läden kommt man nur noch mit 3 G, mir wäre es lieb, wenn sie auf 2 G+ umstellen würden.
    Ich hoffe, dass das kommt.
    Liebe Grüße Eva

    1. Ach das wäre was, Eva radelt nach Rostock. Es gibt ja solche Rad-Wanderweg. Interessant ist es bestimmt, alleine schon unterwegs was es dort alles zu erleben geben wird!
      Ab morgen ist jetzt hier 2G+ (also nicht die Supermärkte und so) und wohl nur noch FFP2 Masken. OP Masken gehen wohl nicht mehr (das weiß ich aber nicht genau)

  7. Liebe Kirsi,

    vielen Dank für den feinen Rundgang durch die zauberhafte Hansestadt. Mir gefällt sie auch sehr gut und du hast Recht, es gibt noch zahlreiche weitere Tore dort.
    Die massiven Stadtmauern, denen man noch in vielen alten Städten begegnet, faszinieren immer wieder.
    Ich finde es schön, dass man die Michaeliskirche wieder aufbaute, auch wenn sie jetzt eben neuer daher kommt.

    Vielen Dank fürs Mitnehmen. 🙂

    Liebe Grüße

  8. Moin Kirsi,

    ich liiiieeebe solche Stadttore und überhaupt diese dicken Mauern. Selbst wenn sie nicht mehr vollständig sein sollten, so fühlt man sich doch beschützt. Geht mir jedenfalls so. Es gibt ja auch Städte, da kann man auf diesen Mauern fast die ganze Stadt umrunden. Hier in GÖ gibt es leider nur noch Teile der ehemaligen Stadtmauer und einen ca. 3 km langen Wall.

    Alles Liebe
    Maksi

    1. Mit dem Stadt umrunden hast Du ganz recht liebe Maksi. So ist das auch in Rostock. Aber dann sind wir irgendwann abgebogen und haben nicht alle Tore gesehen. Wir waren so auch schon lange dort unterwegs, aber ich möchte nochmal nach Rostock und dann schaue ich mir andere Tore an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.