Sieben Tage, sieben Todgeweihte – und mit jeder Stunde schwindet die Hoffnung …
Der 5. Fall des Ermittlerduos Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez und dieser hat es wirklich in sich.

Eine geheimnisvolle Nonne betritt das BKA-GEbäude und kündigt an, in den nächsten 7 Tagen 7 Morde zu begehen. Über alles Weitere will sie nur mit dem Profiler Maarten S. Sneijder sprechen. Doch der hat gerade gekündigt…
(Auszug aus dem Klappentext)

Todesmal Andreas Gruber

Dieser Fall ist so packend und spannend. Die Morde sind skurril, makaber und ja auch grausig. Aber er regt Deine Fantasie „nur“ an, beschreibt genügend und lässt es doch nie wirklich eklig werden.
Den Spannungsbogen hält er in diesem Buch ganz hervorragend und immer mal ein wenig Humor ist auch mit dabei.
Für mich war der 5. Band wieder ein großes Lesevergnügen.

Ich habe von diesem Ermittlerduo alle Fälle gelesen. Das ist nicht zwingend notwendig, aber doch hilfreich. Nicht jeder Band hat mich so gefesselt wie dieser hier, aber spannend und schlüssig sind sie alle!

collage aller bücher von Maarten S. Sneijder und Nemez

Mein Beitrag für das Leben mit Büchern

Liebe Grüße

Kirsi

Werbung für Bücher mit Namensnennung, aber OHNE Vergütung

6 thoughts on “Todesmal von Andreas Gruber”

  1. Hilfe,
    schon das Cover lässt schlimmes ahnen?
    Eine Schlange, egal wie auch immer. Ich mag keine Schlangen, obwohl sie ja auch nur um das Überleben kämpfen,
    aber schon alleine das Cover würde mich nicht zum Kauf animieren, geschweige denn anzufassen.
    Tut mir leid liebe Kirsi.

    Habs fein und einen lieben Gruß Eva

    1. Nun musste ich wirklich lachen liebe Eva – selbst wenn ich Gruber nicht gekannt hätte – mich hätte dieses Cover sofort angesprochen (wie auch seine anderen), aber Du kennst ja meine Leidenschaft für Grusel und Thriller.
      Aber leid tun muss Dir doch gar nichts, es ist ja gut das es so viele verschiedene Geschmäcker gibt 😉

  2. Liebe Kirsi,
    ich finde das Cover ausgesprochen aufregend und würde allein schon deshalb zu dem Buch greifen.
    Ich kenne dieses Ermittler-Duo nicht, muss man wirklich erst alle anderen Titel gelesen haben? Es ist halt störend, wenn öfter Bezug auf andere Fälle genommen wird, die man dann nicht kennt. Auf jeden Fall werde ich mich mal „schlau“ machen…. Danke für den Tipp.
    Liebe Grüße
    moni

  3. Den Namen sollte ich mir also merken…das werde ich tun, denn schon allein die Cover spechen mich für einen guten Thriller an. Das neuste Buch bzw. das Cover mit der Schlange sowieso. Ich kannte das Duo bis dato auch noch nicht, aber spätestens in D. werde ich mal nach Ausschau halten, aber mir vorher auch alle Titel aufschreiben. Ich lese dieses Genre auch gerne und bin eigentlich diesbezüglich oft im Wechsel. Gerade den Mastercode erneut gelesen bin ich jetzt bei “ The Curse of Oak Island“ im Original dabei. Du siehst…von allem was *gg*

    Liebe Grüssle

    N☼va

    1. Oh ja ich lese ihn wirklich ausgesprochen gerne. Mastercode sagt mir nun nichts – da werde ich mich mal schlau machen. Ach Du planst einen Trip nach Deutschland – ja das sollte ja bald auch wieder möglich sein – da wird sich Deine Mutter bestimmt freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.