Verstecktes Rot für Ich seh rot

Hallo, ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes Pfingstwochenende und habt das Beste aus dem Wetter gemacht.
Pfingstmontag war es hier besser als angekündigt nämlich richtig schön und sonnig. Und so konnten wir sogar eine kleine Tour mit dem Fahrrad machen. Deswegen habe ich ein verstecktes und sehr gedecktes Rot für Euch.
Diese alte Scheune (oder Hexenhäuschen?!) gehört zu einer alten Mühle, welche aber schon lange nicht mehr existiert und auch bereits zu einem Wohnhaus umgebaut wurde.

Die anderen, sehr regnerischen und stürmischen Tage, haben wir uns anderweitig versüßt und das Rot hat sich nicht versteckt 😉

Verstecktes Rot für Ich seh rot und rote Erdbeeren

Mein Beitrag für Ich seh Rot und My Corner of the World.

Liebe Grüße

Kirsi

19 Gedanken zu “Verstecktes Rot für Ich seh rot”

  1. Guten Morgen liebe Kirsi!

    Ich schaue nicht auf die Erdbeeren…Ich schaue nicht auf die Erdbeeren…Ich schaue nicht auf die Erdbeeren…
    Das ist seelische Grausamkeit…das ist Folter… :-))
    Eeeeeeerdbeeren …yammieyammie.

    Ich habe gar keine Zeit mir die alte Scheune anzuschauen, die Erdbeeren lenken so ab.
    Ich muss mal schauen, ob ich heute im Dorf den Erdbeerwagen sehe und dann aber…

    Vielen Dank für diesen leckeren Anblick!
    Zähl nach, ob auch alle Erdbeeren vollzählig sind 😉

    Liebe Grüße

    Anne

  2. Das ist ja ein schönes „Hexenhäuschen“ ; das sollten sie nicht abreissen sondern wieder sanieren. Könnte ich mir so schön vorstellen, auch wenn es so verfallen ein tolles Motiv ist.

    Lecker Erdbeeren, yammi und da würde ich auch sofort zugreifen wenn ich könnte. Bei mir müssen noch welche rot werden und Blüten zu Beeren werden, dann aber kann ich auch wieder naschen.

    Wünsche dir einen tollen Tag und schicke liebe Grüssle rüber

    Nova

    1. Ich glaube nicht das dieses Häuschen renoviert werden wird, finde ich auch schade, alleine so zum Unterstellen ist doch so eine Scheune gut geeignet, aber ich glaube es wird einfach weiter so vor sich hin verfallen

  3. Solche alten Häuschen haben was Geheimnisvolles – habe sofort Kindheitserinnerungen 😉
    Und die Erdbeeren liebe ich natürlich auch sehr, habe für heute Mittag auch noch welche …..

    Eine schöne Woche
    Liz

  4. Liebe Kirsi,

    ich kann ganz ruhig auf Deine schönen roten Erdbeeren schauen, denn ich habe mir gestern auch zwei solche Körbchen geholt. Bei uns stehen ja überall diese Verkaufsläden und die haben auch feiertags auf.
    Dein „Hexenhäuschen“ sieht aber schön urig aus. Da gehe ich dann mitunter auch schon mal verbotenerweise gucken – wenn die Luft rein ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Hallo liebe Kirsi,
    es scheint, als habe uns allen der Pfingstmontag etwas Sonne beschert. Bei uns leider nur vormittags. Und heute ist es wieder grauslich. Bei deinen Erdbeeren würde ich doch am liebsten zugreifen. Das Häuschen verfällt wohl allmählich. Schade drum.
    Herzliche Grüße – Elke

  6. Das Häuschen erinnert wirklich eher an ein kleines Hexenhäuschen….
    Aber renovieren wird sich wohl rechnen…Nun ist es der Natur überlassen.
    Es könnten schöne Blumen aus den Fenstern wachsen…
    Erdbeeren würde ich jetzt auch gerne essen. Und deine Erdbeeren sehen richtig lecker aus.
    LG. Karin M.

  7. Schade, dass das Hexenhäuschen dem Verfall geweiht ist.
    Die Erdbeeren in unseren Kulturen sind jetzt auch erntereif und die Saison ist ja nur kurz.
    L G Pia

  8. Mmmmm, da läft es mir ja über
    ich liebe die süssen Roten Dinger ungemein und freu mich scho nauf die kommende Ernte und das Hexenhäschen fasiniert mein Frauchen.
    also einfach ein toller Bericht – meint Ayka

  9. Hallo Kirsi, die Erdbeeren sehen total lecker aus; ich selbst kann keine essen, das ich eine Erdbeerallergie habe, somit warte ich eben auf die anderen Beeren…Himbeeren, Brombeeren usw. liebe Grüße Kalle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.