Turmschänke Eingang Biergarten

Der Lister Turm der gar nicht in der List steht

Wie gestern bereits angekündigt kommen wir heute zum großen Turm. Wegen seines Namens wird oft vermutet das der Lister Turm im Stadtteil List von Hannover steht. Dem ist aber ganz und gar nicht so. Er steht nämlich im Zooviertel und gehört somit zur Eilenriede. Also ein “listiger” Turm 😉

Lister Turm aber gar nicht in der List

Ursprünglich war der Lister Turm ein Wartturm der mittelalterlichen Hannoverschen Landwehr. Die Landwehr umgab wohl die gesamte mittelalterliche Stadt Hannover.
Die alten Gebäude – das zugehörige Forsthaus und der Turm – wurden Mitte des 19. Jahrhunderts abgebrochen und 1895 durch eine Nachbildung ersetzt.
1933 begann ein dunkles Kapitel für diesen schönen Turm. Die Nationalsozialisten bauten ein inoffizielles Gefängnis mit Folterkeller. Es gibt auch eine Gedenktafel für die Opfer, aber ich durfte ja zu der Zeit das Gebäude nicht betreten.
Aber der Turm überlebte alle Schrecken und überstand den zweiten Weltkrieg unversehrt!

Heute ist der Turm ein Freizeitheim in Hannover und direkt daneben befindet sich ein Biergarten.
Höchstwahrscheinlich ist dies einer der Biergärten mit einer bereits Anfang des 17. Jahrhunderts erteilten Schankerlaubnis. Wohl nicht zur Freude der Stadtverwaltung. Denn die Holzwächter der Eilenriede, die den Holzdieben das Handwerk legen sollten, tranken lieber ihr Bier in geselliger Runde und vergaßen dabei die Waldbewachung.
Allerdings ist diese kleine Geschichte nicht wirklich belegt, es kann sich also auch um etwas erfundenes handeln.

Und weil der Turm so schön rot ist sende ich ihn heute zu Annes Ich seh rot, hoch ist er auch deswegen geht er morgen zu Juttas Close to the ground und ebenfalls zu My Corner of the World.

Am Donnerstag wird meine Mutti am Auge operiert (grauer Star) und ich kann noch nicht sagen wie es ihr dann geht. Es kann also sein, das ich mich erst nächste Woche wieder melde.

Liebe Grüße

Kirsi


19 Gedanken zu “Der Lister Turm der gar nicht in der List steht

  1. Liebe Kirsi,
    erst die Schreckensbericht von Dir berichtet wozu der Turm
    einst diente, Gänsehaut pur überfiel mich beim Lesen, aber
    dann lockerte sich dies auf, denn jetzt herrscht die Fröhlichkeit
    dort.
    Alles Liebe für Deine Mutti für die Operation, möge sie gut verlaufen.
    Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    1. Erschrecken wollte ich Dich aber nicht liebe Karin Lissi. Es ist leider ein dunkles Kapitel bei so vielen Gebäuden, aber positiv und fröhlich wollte ich auch meinen Bericht beenden. Ob diese kleine Anekdote nun wahr ist oder nicht, ich habe mir auch lieber die Holzwächter vorgestellt!

  2. Liebe Kirsi,

    ein wunderschöner Turm, der wirklich toll ins gesamte Stadtbild passt.
    Nicht schön, zu was er einst dienen musste. Ich denke gerade an meine Tochter und meinen Schwiegersohn, die heute dem Schloss Possenhofen, dort verbrachte Kaiserin Sissi ihre Jugendjahre, besuchen. Auch dieses wunderschöne Schloss musste einst für solche Zwecke herhalten.
    Zum Glück ist dies alles Vergangenheit und wir können nur hoffen, dass sich solche Zeiten nicht wiederholen werden.
    Deine Erzählung zu diesem Turm haben mir einen tollen Einblick in seine Geschichte gewährt, danke dafür. 🙂

    Deiner Mama wünsche ich alles alles Gute für die anstehende OP am Donnerstag und die Daumen sind gedrückt, dass alles wieder gut werden möge.
    Mein Enkelsohn wurde vorhin gerade am Knie, Meniskusabriss, operiert, er hat die OP gut überstanden und ich hoffe ebenfalls, dass auch bei ihm alles wieder verheilen wird.

    Liebe Grüße
    Christa

  3. Hallo liebe Kirsi!

    Das ist ja mal eine interessante Geschichte um den Leuchtturm! Und herrlich ist er auch noch obendrein.
    Ich musste grad einfach erst mal Googlen, um mehr darüber zu lesen. Das Gesamtgebäude ist ja wirklich eine Pracht! Nur die Hintergundgeschichte ist schon schlimm.

    Ein tolles Mitbringsel zu meinem Projekt, liebe Kirsi!

    Deiner Mama wünsche ich auch alles Gute für die bevorstehende OP. Mein Mann ist auch schon am grauen Star operiert worden und es lief alles gut. Das ist ja heute schon nix mehr schwieriges und die Ärzte sind einfach TOP. In Hannover sowieso!!!

    Liebe Grüße

    Anne

    1. Ach wie schön Du bis ein Küstenkind liebe Anne, ich glaube Leuchtturm hat den noch nie einer genannt 😉

      Vielen Dank für die lieben Wünsche für meine Mutter

  4. Liebe Kirsi,

    ein wunderschöner Turm ist das. Auch der Blick auf den Eingang zur Turmschänke ist einfach toll. In der Nähe meines alten Zuhauses gabe es auch einen großen Wasserturm, der sah ähnlich aus und sollte umgebaut werden. Ich müsste wirklich mal schauen, was daraus geworden ist.

    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Liebe Kirsi,
    ein sehr schöner Turm. Über ein Bier oder zwei vergesse ich auch schon mal was;-)
    Ich hoffe, die OP Deiner Mutter verläuft gut, und dass es ihr danach auch wieder richtig gut geht.
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  6. Ich knne eine Familie die im Norden Deutschlands einen altem Wasserturm gekauft haben und ihn Renovieren möchten. Der sieht ganz ähnlich aus.
    L G Pia

  7. Echt ein “listiger” Turm mit dunkler Geschichte, aber sowas gehört ja bei so einigen Gebäuden und Zeiten dazu. Gut das es aber noch solche Erinnerungen gibt die eigentlich den Menschen zeigen sollte wie furchtbar es war und nicht wiederholt werden sollte.

    Heute aber ein echt schöner Hingucker, gefällt mir wirklich gut der Turm. Denke mal wenn wieder alles freier sein wird dann kannst du ja auch nochmal von innen berichten.

    Für deine Mutti wünsche ich alles Gute. Bei meiner Mutti die beide Augen hat machen lassen müssen ist soweit alles gut gegangen. Das wünsche ich auch für deine Mutti und sende liebe Grüssle rüber

    Nova

    1. Ja ich werde mal schauen wann mir mal nach Biergarten wieder ist und dann mache ich auf jeden Fall Fotos 😉 Vielen Dank für die lieben Wünsche für meine Mutti! Ich glaube ich mache mir mehr Sorgen als sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.