Eigentlich wollte ich diese Kirche schon zum letzten Glockenturm zeigen, aber es ist ja dann alles so ganz anders gekommen 😉
Heute und morgen dreht es sich hier nochmal um den kleinen Ort Ribbeck.

Ribbeck evangelische Kirchengemeinde. Kirche und Glockenturm

Einen Einblick kann ich leider wieder einmal nicht zeigen, da sie geschlossen war. Hier findet Ihr einen kleinen Film der evanglischen Kirchengemeinde mit Einblicken in die kleine Kirche. (Bitte denkt daran das Ihr dann meine Seite verlasst und auf die Kirchenseite weitergeleitet werdet)

Meinen Glockenturm sende ich heute mit ganz lieben Grüßen zu der Nova.

Macht es gut, einen schönen Dienstag wünscht Euch allen

Kirsi

11 thoughts on “Ein Glockenturm in Ribbeck”

  1. Guten Morgen Kirsi,

    es ist nun mal so, dass die Kirchen immer geschlossen sind. Es wird viel zuviel zerstört und es finden sich immer weniger Menschen, die im
    Ehrenamt tätig sind und die Kirche „bewachen“, damit nichts passiert.
    Inzwischen gehen auch kath. Kirchen dazu über.
    Dankeschön für das Zeigen dieses Glockenturms, immer wieder interessant.
    Heute ist es mit +2 Grad saumäßig kalt beim Laufen gewesen, aber die Luft war klasse und jetzt geht es mir gut.
    Werde jetzt meine Plätzchen backen und meinen Abstellraum aufräumen, meine Güte, das ist so schlimm, wie der Keller.
    Es sammlet sich sovieles an, vor allem Schuhe werden heute Flügel bekommen.
    Lieben Gruß Eva,
    habs fein und eine gute Woche

    1. Liebe Eva,
      na da hast Du Dir ja was vorgenommen, ich bin aber auch am Um- und Aufräumen und ja auch vom „Trennen“ – unglaublich was sich so ansammelt!

  2. Liebe Kirsi,

    das kleine Kirchlein und auch der Glockenturm sind sehr schön. Schade, dass Du nicht eintreten konntest. Bei den kleineren Kirchen ist das oft so. Manchmal kann man sich dann anmelden.
    Bei den größeren findet man noch etliche, wo man zu jeder Zeit sich das Innere anschauen kann. Wenn die Möglichkeit besteht, mache ich das auf jeden Fall immer sehr gerne.

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Ja irgendwie bin ich immer zu den verschlossenen Zeiten vor Ort (lach), aber viele werden ja wirklich nur zu ganz bestimmten Uhrzeiten geöffnet und meistens ist dann da etwas los und da mag ich dann nicht fotografieren!

  3. Servus Kirsi,
    ein „stämmiger“ Glockenturm – bin auch immer auf das Innere einer Kirche neugierig. Unsere kleinen Kirchen und Kapellen haben meist ein Gitter und so kann man wenigstens den Kirchenraum anschauen.
    Der Birnbaum bei der Kirche ist ja gewaltig!!!
    Schönen Gruß,
    Luis
    …und nachträglich alles Gute zur „Silbernen“!!!

  4. Liebe Kirsi,
    ein imposanter Bau und der Kirchturm ist wirklich sehr ausdrucksstark. Im Sommer, wenn alles belaubt ist, sieht man vermutlich wenig von ihm, gell.
    Liebe Grüße
    moni

  5. Ja, es ist immer schade wenn man keinen Einblick bekommen kann. Von daher finde ich es immer schön wenn ich woanders sehen das es dort zumindest Gitter gibt wo man durchschauen kann. Nun, ich werde dann gleich mal deinem Link folgen, aber danke dir erst einmal für den schönen Glockenturm den du mitgebracht hast. Er wirkt tatsächlich stämmig weil kurz, aber gefällt mir, auch die Farbe.

    Freue mich dass du mit dabei bist und wünsche dir noch einen schöne Restwoche.

    Liebe Grüsse

    N☼va

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.