Ihr Lieben, Pfingsten steht vor der Tür und ich wünsche Euch schöne Tage mit den Worten von Theodor Fontane

Pfingstgruß von Fontane

Das Bild ist nicht ganz neu. Aber diese Stimmung mit der aufgehenden Sonne und dem Bodennebel … es gehört mit zu meinen Lieblingsfotos.

Jetzt noch etwas zum Schmunzeln, allerdings ohne Bild:

Pfingstbestellung

Ein Pfingstgedichtchen will heraus
ins Freie, ins Kühne.
So treibt es mich aus meinem Haus
ins Neue, ins Grüne.
Wenn sich der Himmel grau bezieht,
mich stört’s nicht im geringsten.
Wer meine weiße Hose sieht,
der merkt doch: Es ist Pfingsten.
Nun hab ich ein Gedicht gedrückt,
wie Hühner Eier legen,
und gehe festlich und geschmückt –
Pfingstochse meinetwegen –
dem Honorar entgegen.

(Joachim Ringelnatz 1883 – 1934)

Kennt Ihr den Brauch des Pfingstochsen?
Das Vieh wurde an diesem Tag das erste Mal auf die Weide getrieben und dabei durch den Ort geführt.
Das stärkste Tier wird wunderschön geschmückt und führt als Pfingstochse die Herde an.

Nun wünsche ich Euch allen schöne und erholsame Tage!

Liebe Grüße

Kirsi

Verlinkt mit lieben Grüßen beim Zitat im Bild

17 thoughts on “Frohe Pfingsten”

  1. Liebe Kirsi,

    ja das ist eine herrliche Aufnahme, perfekt gemacht. Von dem Pfingstochsenbrauch habe ich schoon gehört und über das Gedicht musste ich schmunzeln. Ein schönes Wochende und frohe Pfingsttage.

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

  2. Guten Morgen liebe Kirsi, zu Deinem netten Kommentar habe ich inzwischen geantwortet und komme, um mich ebenfalls zu freuen, dass ich hier einen so feinen Ringelnatz vorfinde – den ich im Übrigen sehr, sehr schätze, auf gleicher Höhe mit Wilhelm Busch.

    Dein Bild ist wirklich fantastisch und ich verstehe sehr gut, dass Du es zu diesem besonderen Zitat gewählt hast. Beides vermittelt jeweils für sich eine schöne Stimmung.

    Bleib gesund und munter.
    Frühlingsfrohe Grüße von Heidrun

  3. Vollkommen schnuppe ob alt oder neu, es ist wirklich fantastisch und ich kann verstehen das es zu deinen Lieblingsfotos gehört. Absolut passend dazu auch die Worte, ein perfektes ZiB für welches ich dir danken möchte. Freue mich wieder sehr darüber und wünsche auch dir bzw. euch ein schönes Pfingstwochenende.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    …und mit den Ochsen kenne ich nur vom Hörensagen, selbst mitbekommen noch nicht.

    1. Das freut mich das es Dir auch so gefällt liebe Nova. Dieses Jahr wäre ich wohl mal zum Almauftrieb in den Harz gefahren, aber naja das passiert ja noch öfters 😉 Denn in echt habe ich das auch noch nicht gesehen

  4. Liebe Kirsi,
    einen schönen Moment hast du mit deiner Kamera erwischt und die Worte
    von T. Fontane kommen ins Licht des Pfingstfestes.
    Ein schönes ZiB.
    Wünsche dir ein sonniges und erholsames Pfingstfest und sende dir
    liebe Grüße Karin Lissi

  5. Da kann ich mich nur anschließen, es ist ein wunderschönes Bild und wenn dann zur Liebe noch der Heilige Geist hinzukommt, könnte Pfingsten ewiglich wären.
    Beim Almauftrieb wird nur ein Tier geschmückt und erst beim Abtrieb schmückt man alle, wohl aus Dankbarkeit weil alle gesund über den Sommer gekommen sind. Jedenfalls immer ein großes Fest.

    Wünsche dir ein erholsames Pfingstfest und sende liebe Grüße
    Arti

    1. Ach das wusste ich nicht das zum Abtrieb alle geschmückt werden. Ich wollte mir das dieses Jahr eigentlich im Harz mal anschauen, aber naja dann mache ich das eben mal wann anders.

  6. Das Bild strahlt eine ganz besondere Stimmung aus – fabelhaft! Die Worte von T. Fontane dazu passen hervorragend. Ach ja, nun kenn ich auch die Bedeutung von dem Ausspruch ( dank deiner Erklärung ): sieht aus wie ein Pfingstochse!
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße
    Lieselotte

  7. Ein schönes Bild liebe Kirsi und den Pfingsochsen kenne ich natürlich auch.

    Man sagt – so denke ich nicht nur in Schwaben – zu einem Mann, der aussieht, wie eine
    lebendige Kleidersammlung und auch so duftet, „er sieht aus, wie ein Pfingstochse“.
    Dir wünsche ich schöne Pfingstén und alles Liebe.

    Grüßle Eva

  8. Liebe Kirsi,
    früher gab es ja um Pfingst herum einige Bräuche und Traditionen, die lange gepflegt wurden. Dazu gehört auch der festlich aufgeschmückte Pfingstochse.
    Gibt es aber heute nicht mehr, gell. In diesem Jahr schon gar nicht!
    Dir und Deinen Lieben frohe Pfingsttage
    herzlichst moni

  9. Liebe Kirsi,
    das ist ein herrliches Gedicht. Ich hätte auf Heinz Ehrhardt getippt, aber den darf man sowieso nicht zitieren 🙁 Komisch eigentlich, dass ich von Ringelnatz ziemlich wenig kenne. Das muss sich ändern. Dein Foto ist wirklich wunderschön.
    Auch dir schöne Pfingsten und herzliche Grüße – Elke
    P.S. Den Nudelsalat mach ich am Pfingstmontag.

  10. Traumhaft schön dieses Sonnenbild mit dem Zitat, liebe Kirsi!
    Den Brauch mit dem Pfingstochsen kannte ich nicht, der Ringelnatz bringt mich zum Schmunzeln!
    Viele herzliche und sonnige Grüße in Dein Pfingsten
    Liz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.