Irgendwo auf dem Land habe ich diese alte, verlassene Scheune entdeckt.

Irgendwo auf dem Land verlassenes Gebäude in Brüggen

Ich bedanke mich vorab schon einmal für Eure lieben Kommentare zum ZiB. Da ich ja Sonntags eine Computerauszeit nehme (habe ich ja hier geschrieben), werde ich Euch heute besuchen und antworten.
Das mit dem Computer bzw. Laptop klappt gut, aber mit dem Handy noch nicht – ist vielleicht jetzt aber auch dieser Zeit geschuldet 😉

Diese vielen Eingänge, nur zum Teil verfallen, sende ich heute mit lieben Grüßen zu Nova’s T in die neue Woche.

Liebe Grüße und bleibt alle gesund

Kirsi

15 thoughts on “Irgendwo auf dem Land”

  1. Hat auf jeden Fall seinen Charme, auch wenn oder gerade weil schon so marode. Ich mag solchen alten Gebäude an denen der Zahn der Zeit genagt hat. Da frage ich mich auch immer was sie alles erzählen würden wenn sie könnten 😉

    Danke dir vielmals dass du wieder mit dabei bist. Freue mich sehr darüber und wünsche dir einen schönen Wochenstart, bleibt weiterhin gesund und passt auf euch auf.

    Liebe Grüssle

    N☼va

  2. What a beautiful old barn! I think that it does not take long time for it to collapse totally. Wishing sunny & safe week.

  3. Liebe Kirsi,

    diese alte Scheune, die hat was…..nämlich einen ganz tollen Charme.
    Na klar, sie ist arg in die Jahre gekommen und wohl nicht mehr wirklich sicher und tauglich.
    Wer weiß, vielleicht wird ja doch das eine oder andere Brett mal ausgetauscht, um sie wieder funktionsfähig zu machen,
    wenn man das überhaupt will.

    Kalt ist es auch heute wieder bei uns, aber die Sonne scheint einfach wunderbar und nachher werde ich auch eine Runde
    draußen drehen.

    Ganz liebe Grüße, bleibt alle gesund und passt auf euch auf
    Christa

  4. ….ein interessanter Fassadenschutz – die Dachpfannen auch hier zu verwenden.
    Der Zustand des Gebäudes zeigt uns deutlich, was passiert, wenn auf Erhaltung kein Wert mehr gelegt wird.
    So sollten wir jetzt alles mögliche zur Erhaltung unserer Gesundheit unternehmen!!!
    Eine Gesundheit erhaltende Woche,
    Luis

  5. ich finde es hat einfach was, diese alte Scheune.
    Wer weiß, wie lange sie noch Wind und Wetter trotzt.

    Auch bei uns ist es sehr kalt. Ich war schon eine Runde drehen, das muß einfach sein,
    denn ab morgen wird renoviert und da komme ich nicht raus.
    Leider haben hier einige Magnolien das nicht überstanden, es sieht schlimm aus.
    Ich habe sie gottseidank noch fotografiert.

    Alles Gute und komm gut in die Woche liebe Grüße Eva

  6. Liebe Kirsi,
    es ist interessant, wie viel Türen alte Häuser früher hatten. Jede war ziemlich genau auf ihren Zweck und Bedarf hin gestaltet.
    Immer wieder spannend!
    Guten Wochenstart und bleibt gesund und munter
    herzlichst moni

  7. Liebe Kirsi,

    mir geht das genauso wie Dir. Das alte und marode zieht mich einfach an. Neu kann jeder *lach*. Ich bin ja normalerweise auch viel in Brandenburg unterwegs. Da gibt es so manch verlassenen Bauernhof. Da gibt es immer tolle Motive zu entdecken.

    Liebe Grüße und bleib gesund
    Jutta

    1. Oh ja Brandenburg ist wirklich schön. Du erinnerst mich daran das ich davon noch so viele nicht gezeigte Fotos habe welche sich ja noch im Archiv befinden – Danke für die Eingebung!

  8. Liebe Kirsi,
    ich habe auch ein Faible für solch marode Gebäude – die alte Scheune hat noch jede Menge Charme!
    Ich drücke euch fest die Dauemn für euren Betriebe und dass es bald klappt mit den angekündigten Hilfsprojekten!
    Liebe Grüße und bleibt gesund,
    Traude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.