Jahresprojekt Monat Mai

Nun ist auch schon der Mai vorbei und es ist Zeit für das Jahresprojekt für diesen Monat. Er war zwar nicht wirklich wonnig und sonnig, brachte uns Kälte und Regen. Wobei den Regen den kann die Natur ja gut gebrauchen, aber diese Kälte. Naja zum Abschied hat er sich von seiner wonnigen Seite gezeigt 😉

Diese Rezepte habe ich im Monat Mai in meinem Rezeptblog „by the way“ veröffentlicht:

Rezepte Jahresprojekt Mai
  1. Bisquitrolle mit Zitronensahne
  2. Bulgur mit Tomaten, Gemüse und Joghurt
  3. Schnelle Brötchen ohne Hefe (von Claudia)
  4. Kartoffelsalat frühlingshaft und sommerlich
  5. Pfannkuchen mit Ofen- oder Grillgemüse
  6. Bratreis Grundrezept
  7. Tomatensalat (-e) in verschiedenen Variationen mit Wassermelone, pur oder Mozzarella

Was mich erst ein wenig frustrierte war meine Erkenntnis, das ich ein wahres Sammelsurium an Rezepten auch im Internet angelegt habe. Ob Pinterest, Insta oder als Lesezeichen. Da bin ich aber doch sehr rigoros vorgegangen und habe angefangen Rezepte zu löschen welche ich garantiert nicht nachkochen oder -backen werde.

Nun bin ich sehr gespannt wie weit die anderen in ihren Jahresprojekten vorangekommen sind und hopse schnell zu der Zitronenfalterin.

Euch allen einen guten Start in den Juni und liebe Grüße

Kirsi

30 Gedanken zu “Jahresprojekt Monat Mai”

  1. Oh, so viele gute Sachen! Ich glaube, ich probiere mal den Kartoffelsalat aus. Normalerweise mache ich den immer (haha, „immer“, 1 oder 2x im Jahr) mit Essig-Öl-Dressing, aber Creme fraiche klingt auch gut. 🙂
    Mein Kompliment auch an deine Fotokünste. Essen so zu fotografieren, dass es schön und lecker aussieht, ist echt nicht leicht!
    LG
    Centi

    1. Vielen Dank für das nette Kompliment. Dabei fotografiere ich „flott“, denn ich koche ja nicht für Fotos sondern für uns. Salate sind da sehr geduldig 😉

  2. Liebe Kirsi,
    ist ja doch das eine oder andere dazugekommen. Siehste, den Tomatensalat habe ich noch gar nicht in Augenschein genommen. Werde ich gleich mal machen.
    Dann wünsche ich Dir für Juni auch ganz tolle Rezeptideen. Schließlich profitieren wir ja auch davon. 😉
    Liebe Grüße
    Jutta

  3. Ja, mit den Rezepten geht es mir genauso wie dir. Da hast du im Schrank einen Ordner
    mit ausgedruckten oder ausgeschnittenen Repten, im Netz Pinterest, Chefkoch usw….
    einige Sachen macht man nie, und andere gehören zum regelmäßigen Küchenangebot.
    Deine Brötchen haben mein besonderes Interesse geweckt…aber auch alles andere schaut sehr lecker aus.
    LG. Karin M.

  4. Lesezeichen digital kenne ich auch. So schöne Büchlein habe ich mit Rezepten voll, aber nicht so Benutzerfreundlich, daher ziehe ich wieder den Hut vor Dir.
    Biskuitrolle, die werde ich testen. Mal sehen, was noch, Lecker!
    Liebe Grüße
    Nina

  5. Klasse und ich finde auch dass du schon einiges geschafft hast. Mit den Rezepten geht mir übrigens auch so. Schon allein wieviele Bücher ich habe und noch nie nachgekocht oder halt auch in den Lesezeichen. Da könnte man echt ein ganzes Jahr nachkochen, gell.

    Liebe Grüssle

    Nova

  6. Liebe Kirsi,
    das sind sehr schöne Rezepte im Mai! ICh hab mir mal das Bratreis-Rezept mitgenommen, das werd ich ausprobieren! So lange schon möcht ich den mal machen :O)
    Und ich hab mich nochmal gefreut, daß meine einfachen Brötchen es in Deine Mai-Liste geschafft haben *lächel*
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

  7. Hmmm, das sieht lecker aus – ich sollte das nicht vor dem Mittagessen anschauen… oder lieferst Du mir was? 😉
    Deine Sammlung ist echt toll! Leider koche ich nie ordentlich nach Rezept – aber ich lass mich inspirieren.
    Liebe Grüße
    Nanni

  8. Da läuft mir beim anschauen der leckeren Sachen das Wasser im Munde zusammen. Das eint oder andere Gericht scheint mir Nachahmenswert. Solche Vorschläge bereichern den Menüplan.
    L G Pia

  9. Liebe Kirsi,
    Du bist wieder ein Stück voran gekommen – prima!
    Ich habe zum Glück keine Rezeptsammlungen in Pinterest & Co. Mir reichen meine sonstigen Sammlungen auf Papier völlig aus und ich bin stolz, dass ich im Mai zwei Rezepte ausprobiert habe, die ich vor dem Sortieren in meiner Sammlung nie und nimmer gefunden hätte.
    Sortieren und Entrümpeln hat sich also schon mal gelohnt…
    Der Kartoffelsalat reizt mich auch. Mal schauen…
    LG
    Elke

  10. Liebe Kirsi, ich habe grad in Deinen Rezepten gestöbert – seeehr verführerisch. Den Rhabarber-Kastenkuchen werd ich mir vielleicht am Samstag zum Geburtstag backen 🙂 aber muss es unbedingt griechischer Joghurt sein? Liebe Grüße von Christine

  11. Oh was für ein tolles Jahresprojekt! Das Bulgurrezept hat mich gleich angelacht. Mal sehen, wenn ich es ausprobieren kann, vielleicht am Montag wenn die Kids wieder in der Schule sind. Dann habe ich genügend Zeit und Ruhe.
    Hab einen schönen Tag und lass es dir gut gehen.
    Liebe Grüße
    Annette

  12. Liebe Kirsi,
    den Bildern nach zu urteilen müssen alle Rezepte sehr lecker sein.
    Manchmal muss man einfach aufräumen, ich mache das auch hin und wieder und gehe dann auch nach der Methode vor, werde ich niemals brauchen. Manchmal entdecke ich allerdings dann auch Sachen, die ich schon lange vergessen hatte.
    Ich wünsche Dir einen schönen Feiertag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

  13. Vielen Dank Wolfgang. Oh wir haben aber hier gar keinen Feiertag (nur für den Kirchenbesuch, wobei ich gar nicht weiß ob das erlaubt ist zur Zeit).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.