Mangold mit Tomaten überbacken

Mangold mit Tomaten überbacken

Hallo Ihr Lieben,
heute habe ich ein leckeres Gemüsegericht für Euch mit Mangold. Mögt Ihr den? Ich kenne einige (zum Beispiel meine Tochter) die diesem Gemüse nichts abgewinnen können, aber ich esse ihn hin und wieder sehr gerne.

Zutaten

  • 1 kg Mangold
  • 300 g Tomaten darf auch ruhig mehr sein
  • geriebener Käse
  • Akazienhonig oder Agavendicksaft
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • Mangold waschen und putzen, den unteren Strunk abschneiden und die harten Stiele herausschneiden. Die zarten frischen die dürfen bleiben.Die Mangoldblätter in heißem Salzwasser blanchieren (ca. 2. Minuten). In einem Sieb abgießen und die Blätter in eine ofenfeste Form legen. Diese bitte vorher mit wenig Olivenöl bestreichen.
  • Tomaten waschen und in Scheiben/Stücke schneiden. Zu dem Mangold in die Form geben.
  • Käse nach Wahl reiben und über das Gemüse streuen und alles vorsichtig vermengen. Alles mit ein wenig Olivenöl beträufeln.In den Backofen schieben und bei 160°-180° ca. 10 Minuten backen – bis der Käse schön geschmolzen ist.
  • 1 EL Zitronensaft, 1 Tl Akazienhonig oder Agavendicksaft und 2 EL Olivenöl verrühren und damit den fertigen Auflauf beträufeln. Noch einmal ganz kurz in den Ofen schieben.
  • Kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen!

Ich nehme immer lieber Agavendicksaft als Akazienhonig. Bei dem Käse geht eigentlich jeder. Das richtet sich ganz nach dem eigenen Geschmack ob mild oder etwas würziger. Viele nehmen für dieses Gericht Ziegenkäse, aber der ist so gar nicht mein Fall!

Das letzte Mal gab es dazu selbstgemachte Kartoffelwedges. Praktisch so konnte ich alles im Backofen garen!

Mangold mit Tomaten überbacken und Kartoffelspalten

Nun sende ich Euch liebe Grüße und mein Rezepte sende ich zum DvD. Euch allen einen schönen Tag, bleibt weiterhin gesund und munter,

Kirsi

13 Kommentare bei „Mangold mit Tomaten überbacken“

  1. Sehr lecker liebe Kisi,

    und auch wunderbar präsentiert, klasse. Danke für das Rezept.

    Lieben Grüße Eva

  2. Servus Kirsi!
    Ich muss dir ehrlich sagen, dass ich im Moment den Geschmack von Mangold nicht auf der Zunge habe. Trotzdem hör sich das Rezept sehr lecker an und ich freue mich, dass du damit beim DvD dabei bist! Dankeschön für deinen lieben Kommentar, pass auf dich auf und liebe Grüße!
    ELFi

    1. Pass auch Du gut auf Dich auf!

  3. Liebe Kirsi,

    ein Gericht ganz nach meinem Geschmack! 🙂 Dein angerichteter Teller sieht lecker aus und ganz bestimmt
    schmeckt auch dein überbackener Mangold so.

    Danke fürs Rezept und liebe Grüße
    Christa

    1. Dir auch einen lieben Gruß und bleib gesund

  4. Liebe Kirsi,
    Rezept und vor allem das Foto: sehr appetitanregend! Das schmeckt sicher hervorragend.
    Liebe Dienstagsgrüße
    moni

    1. Ja ich finde es sehr lecker, liebe Grüße 😉

  5. Hmmmmm, jetzt hast du mir Appetit gemacht. Das sieht nicht nur lecker aus, es hört sich auch so an.
    Wird nachgekocht und ich werde berichten.
    Danke für das leckere Rezept!

    Liebe Grüße

    Anne

    1. Ja das mach bitte mal bin gespannt wie es Euch schmeckt

  6. Oh jaa…ich liebe ihn, allerdings auch Spinat von Kindheit an, und solche Gemüsepfannen gehen immer bei mir. Vor allem mag ich auch gerne die Kombi von grün-rot d.h. Tomaten mit drin. Das hat bestimmt super geschmeckt, yammi. -Danke fürs Rezept

    Dir einen schönen Tag und liebe Grüssle

    N☼va

    1. Das ist das lustige Spinat mag sie auch (schon immer damit kann ich heute noch die große Schwester in die Flucht jagen), aber Mangold geht nicht 😉

  7. Sieht lecker aus! Mangold essen wir auch sehr gerne. Nur bei uns gibt es dazu Pellkartoffeln, der besseren Verträglichkeit wegen.

    Liebe Grüße
    Sara

Schreibe einen Kommentar