Einen Mittsommer in Finnland zu erleben ist schon etwas Besonderes.
Das gilt natürlich für ganz Skandinavien, aber ich bin eben vorbelastet und deswegen ist es in Finnland am schönsten 😉

Seit 1955 wird Juhannus immer am Samstag zwischen dem 20. und dem 26.06. gefeiert. Früher war das am 24.06., egal welcher Wochentag.
Aber da ich weiß wie die Finnen feiern ist eine Wochenendregelung sehr viel besser.

Juhannus ist neben Weihnachten der wichtigste Feiertag im Land.
Lärmen und Trinken gehört dazu, genauso wie die Juhannusfeuer (finn. Juhannuskokko).
Je lauter und größer desto mehr Glück und mehr böse Geister werden vertrieben.
Ein alter Glauben besagt, je mehr man trinkt, desto besser die Ernte. Ehrlich gesagt, das habe ich noch nicht überprüft und soweit ich weiß, wohl auch keiner aus meiner finnischen Familie (aber wir sind ja auch keine Landwirte 😉
Beim Mittsommer in Finnland gibt es ein Phänomen, welches in diesem dünn besiedelten Land überaus selten vorkommt: STAU. Es soll der verkehrsreichste Tag im ganzen Land sein.
Alle Geschäfte werden bereits am Vorabend geschlossen und ganz Finnland macht sich auf den Weg … meist zu einem Sommerhaus.
Ob eigen, bei Verwandten oder Freunden das ist ganz egal.
Wer so etwas nicht hat oder keinen kennt, fährt zu öffentlichen Plätzen oder zeltet … da sind die Finnen sehr phantasievoll.

Entstehung und Tradition

Mittsommer in Finnland wurde ursprünglich zu Ehren der Gottheit Ukko gefeiert.
Ukko ist der Hochgott in der finnischen Mythologie und höchster Gott der Kalevala. Er ist der Gott des Himmels, des Wetters und des Gewitters. Ihn galt es für die Ernte milde zu stimmen.
Über andere finnische Gottheiten und die Kalevala werde ich einmal gesondert berichten, das würde sonst den Rahmen sprengen!

Gutes Essen gehört zur Mittsommernacht. Traditionell wird Fisch geräuchert. Muikku (eine Maränenart) oder Lachs. Dazu gibt es neue Kartoffeln, Salate, Brot (fehlt nie in der finnischen Küche) und auch Würstchen werden gegrillt oder direkt in der Sauna auf dem Saunaofen zubereitet. Denn Juhannus ohne Sauna – das geht gar nicht!
Gegen 22.00 Uhr werden die Feuer entzündet. Bei einem Mökki (Sommerhaus) am See darf dies jeder Finne, bei großer Trockenheit müssen die Finnen darauf verzichten aus Rücksicht auf ihre Natur.

Und über allem weht die finnische Flagge, welche an Mittsommer auch nachts gehisst bleiben darf

Finnische Flagge gehisst für Juhannus
Hyvää Juhannusta, das werdet Ihr jetzt überall hören.
Übersetzt bedeutet das soviel wie schönen oder fröhlichen Mittsommer!

Ich hoffe ich habe Euch nicht gelangweilt, es ist doch ein wenig länger geworden als gedacht 😉 Morgen feiern wir Juhannus bei Freunden und am Sonntag trifft sich bei uns die Familie und dort gibt es dann traditionelles finnisches Essen, mit allem Drum und Dran.
Ich wünsche Euch allen ein tolles Wochenende, melde mich erst nächste Woche zurück.
In diesem Sinne

Hyvää Juhannusta
Kirsi



14 thoughts on “Mittsommer in Finnland”

  1. Super erklärt liebe Kirsi,
    ich kenne Mitsommer eher vom früheren schwedischen Freund meiner Schwester.
    Ja und als ich den finnischen Bass im Mefistofele Mika Kares gehört und gesehen habe,
    dachte ich gleich an dich.

    Hab fein und einen schönen Mitsommer.

    Lieben Gruß Eva

  2. Liebe Kirsi,
    sehr spannend und interessant ist Dein Bericht, wie die Finnen Sommersonnenwende feiern.
    Ich wünsche also Dir und Deiner ganzen Familie ein fröhliches Fest,
    herzlichst moni

  3. Liebe Kirsi,

    ich kann deine Vorliebe für Finnland sehr gut verstehen und die Mittsommerwende ist in Skandinavien quasi ein richtiger Feiertag.
    Deine Erläuterungen hier habe ich mit großem Interessen gelesen, hast du toll zusammengestellt. 🙂

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christa

  4. Oh ja…auch hier auf der Insel wird es überall gefeiert sowie einige Feuer gemacht. Ich mag diese Fiestas rundherum, und heute geht es dann weiter mit den Blumen- sowie Sandteppichen.

    Wünsche euch viel Spaß bei und mit euren Freunden und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    1. Ach Britta, da freue ich mich aber das Du mal vorbeischaust. Vielen Dank, Grüße habe ich ausgerichtet und Grüße zurück. Du kannst Dich ja mal melden wenn Du wieder mal im Lande bist! Haben uns schon viel zu lange nicht mehr gesehen!

  5. Liebe Kirsi,

    deinen Bericht finde ich total interessant 🙂 Die skandinavischen Länder und ihre Gebräuche interessieren mich ohnehin sehr. Über die Kalevala habe ich schon mal kurz nachgelesen, als ich seinerzeit die Kantele neu hatte. Über einen Eintrag von dir dazu würde ich mich sehr freuen 🙂

    Ich hoffe, Ihr hattet ein rundum schönes Wochenende zusammen und konntet toll feiern und die Sonnenwend-Zeit so richtig genießen.

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für dich,
    Ocean 🙂

    1. Oh ja wir haben so schön gefeiert, es war rundum alles klasse. Zum Glück war es noch nicht ganz so heiß. Ja ich werde wohl immer mal ein wenig berichten über die Kalevala und die finnischen Götter und was sonst so dazugehört. Es freut mich, das es Dich interessiert und Du gerne gelesen hast!

  6. Liebe Kirsi,
    von mir aus könntest du noch länger erzählen über Mittsommer und Finnland und überhaupt! 🙂 Leider hab ich bisher noch kein Mittsommerfest in Skandinavien erlebt – aber wie Finnen feiern, das weiß ich, denn das habe ich seinerzeit miterlebt. Und in der Sauna war ich auch – leider ohne Würstchengrillen 😉
    Ich hoffe, ihr hattet ebenfalls ein schönes Fest!!! (Ganz ohne stau :-))
    Herzliche Rostrosen-Sonntagabendgrüße und eine schöne neue Woche!
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/06/von-mohnblumen-holunderbluten-phil-und.html

    1. Ja wir kamen überall ohne Stau hin (lach), hier ist es ja leider immer so mit verstopften Straßen. Deswegen fahre ich auch so gerne in Skandinavien, da stand ich noch nie im Stau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.