Nikolaikapelle Hannover

Nikolaikapelle Hannover

Heute möchte ich Euch ein Baudenkmal zeigen welches als das älteste erhaltene in Hannover gilt. Es handelt sich um die Nikolaikapelle und sie wurde zwischen 1250 und 1284 gebaut.

Nikolaikapelle Hannover

Besonders faszinierend finde ich den krassen Gegensatz von dem Baudenkmal hin zu den modernen Gebäuden im Hintergrund.
Nun sehen wir sie uns mal etwas näher an. Die Grabsteine welche bei der Kapelle stehen seht Ihr oben im Bild. Zu dem Friedhof gibt es noch einen extra Beitrag.

Alte Steintafeln an der Nikolaikapelle
Die linke Steintafel befindet sich außerhalb der Kapelle. Mitte und rechts sind zu sehen wenn man „eintritt“.

Und da heute Mittwoch ist habe ich auch ein Schild dabei 😉

Nikolaikapelle Hinweistafel
Nicolaikapelle
wurde zwischen 1250 und 1284 als „Capella Leprosorum“ erbaut. Der Chor entstand um 1325.
1742, 1829 und 1883 wurde sie umgebaut. Bis 1914 war sie Kirche der englischen Gemeinde. 1943 wurde sie zerstört.
Der Chor ist heute das ältestes Bauwerk in unserer Stadt.

Die Sonne machte das fotografieren etwas schwierig. Ich nehme an weil die Tafel gebogen ist, spiegelte sie sich, egal wo ich stand, immer darin.

Nikolaikapelle City von Hannover
Noch ein letzter Blick – wer mehr wissen möchte findet hier bei Wikipedia weitere Infos

Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch Nachmittag wünscht Euch allen

Kirsi

(Noch ganz kurz zu unserer Coco: Ich bedanke mich sehr für Eure Anteilnahme und möchte Euch deswegen auch auf dem Laufenden halten. Sie frisst wieder besser unser Tierarzt ist selbst erstaunt wie gut sie drauf ist und sie ist auch ganz schön tapfer. Jetzt machen wir das Beste draus so lange wie es ihr gut geht)

Verlinkt bei Artis Schilderwald, My Corner of the World und dem Friday Bliss. Im April wird dann verlinkt bei Nova's Glockenturmprojekt!

32 Gedanken zu “Nikolaikapelle Hannover

  1. Liebe Kirsi,
    diese alte Kapellenruine ist wunderschön und faszinierend – eine steinerne Geschichtenerzählerin! Der Unterschied zu dem nichtssagenden modernen Bau dahinter ist wirklich krass…
    Habt eine schöne neue Woche!
    Und wie gesagt, bitte nicht die Krauler an Coco vergessen 😉
    Traude

  2. ein sehr altes Baudenkmal
    man fragt sich unwillkürlich was dort für Schiksale ein und aus gingen
    hoffentlich bleibt die Kapelle noch lange erhalten
    auch als Mahnmal

    alles Gute für Coco

    liebe Grüße
    Rosi

    1. Ja ich denke das dieses kleine Baudenkmal erhalten bleiben soll, es wird auf jeden Fall begutachtet und dann saniert wo es nötig ist. Die Stadt Hannover weiß es wohl zu schätzen was für ein Zeitzeuge dort steht

  3. Hallo Kirsi,
    ich mag ja so alte Gebäude und der Vergleich ist schon toll.
    Morgen radeln wir an einen Ort, wo man den Vergleich auch ganz gut sehen kann.
    Die Hochhäuser sind nicht schön, aber der Brunnen, höffentlich kommt schon Wasser.
    Ein schönes Wochenende
    wünscht Eva

  4. Danke, dass du uns diese Kapelle zeigst und für die Informationen dazu. Sie muss einmal sehr schön gewesen sein.
    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende – Elke

  5. Liebe Kirsi,

    zuallererst einmal freu ich mich sehr über die positiven Nachrichten von Coco und schicke dir weiterhin ganz viele gute Wünsche für sie 🙂

    Ein faszinierendes Bauwerk ist das .. ein Relikt aus längst vergangener Zeit, und der Kontrast zu den modernen Gebäuden ist wirklich enorm. Deine Bilder sind klasse – ich finde solche „Zeitzeugen“ aus der Vergangenheit total interessant. Gut, dass sie geschützt und gepflegt werden.

    Ein wunderschönes sonniges Wochenende wünscht dir mit lieben Grüßen
    Ocean 🙂

    1. Ich danke Dir für Deine lieben Wünsche liebe Ocean. Ja ich weiß gar nicht wie oft ich an diesem Bauwerk vorbeigegangen bin als ich noch in Hannover gewohnt habe und auf einmal dachte ich Du müsstest doch mal darüber was schreiben, denn es ist wirklich ein Zeitzeuge – ein Relikt sozusagen

  6. I find it so great that this kind of ancient building ruins have been kept in the middle of modern cities. In Finland we don’t have many of these, but for example in Spain i have seen Roman ruins and columns in the middle of modern cities. Stunning touches of history!

  7. Einfach immer wieder spannend eine winzigen Blick in die Vergangenheit zu tun – wie war das Leben wohl damals und welche Sorgen wurden da in die Kapelle getragen.
    Dem Coco einen besonders lieben Gruss von Ayka mit Erika

    1. Ja wenn man sich diese uralten Steine anschaut und auch anfasst das ist schon sehr beeindruckend sich dann vorzustellen vor wieviel Jahrhunderten Menschen dies gebaut haben

  8. Es ist wirklich herrlich liebe Kirsi,
    dass solche restlichen Mauerwerke unter Denkmalschutz stehen.
    Zeugnisse aus der Vergangenheit die stets interessant sind. Der blaue Himmel und die modernen
    Gebäude dahinter sind wirklich ein toller Kontrast, sehr gut fotografisch von dir festgehalten.
    Sonnige Grüße zu dir, Karin Lissi

  9. Hatte sofort die Empfindungen wie Arti…wow. Das finde ich auch sowas von klasse. Sowas gehört erhalten und ist ein Stück Geschichte welches sich mit der Moderne im Hintergrund absolut klasse darstellt. Da hast du die richtigen Perspektiven gewählt. Gefällt mir supergut und falls ich darf würde ich es gerne beim nächsten Glockenturmprojekt (April) mit verlinken. Es gibt zwar keine Glocke aber man kann erahnen wo sie vielleicht mal gewesen ist.

    Liebe Grüssle

    Nova

    1. Das mache ich sehr gerne liebe Nova, wusste nicht ob das in Ordnung sein würde weil eben keine Glocke oder Turm zu sehen ist. Freut mich das es Dir gefällt

  10. Wow, liebe Kirsi, das nenne ich ja mal einen Kontrast, die hübsche alte Kapelle und dahinter die Bürogebäude. Das Baudenkmal sieht schon klasse aus und wie schön, wenn man es dort stehen lässt und erhält. Für so ein Schätzchen braucht man natürlich auch ein angemessen aussehendes Schild und dies ist prima gelungen, denn eine moderne Metalltafel würde dort nicht hinpassen. Ganz herzlichen Dank für diesen informativen Schilder-Post.

    Eurer tapferen Coco wünsche ich weiterhin gute Besserung.

    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Arti

    1. Lieben Dank Arti! Nein das stimmt so eine moderne Tafel würde so gar nicht passen. Es ist schon beeindruckend vor dieser kleinen Kapelle zu stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.