Ja es hat mich so einiges aus dem Konzept gebracht in der letzten Zeit und vieles hat mich sehr bewegt.

Nicht nur die Nachricht vom plötzlichen Tod meines Cousins brachte mich aus dem Konzept. So einige unerfreuliche Nachrichten kamen Tag für Tag hier an. Die Diagnose Krebs bei unserer Coco hat dann das Faß zum Überlaufen gebracht, ich hatte echt genug.

Sie hat eine Wucherung im Maul. Erst haben wir gedacht (und gehofft), dass es gutartig ist und einfach nur der Zahn entfernt werden muss. Dem ist leider nicht so … Es müsste ein Teil ihres Kiefers herausoperiert werden, dann Chemo und ja die Heilungschancen sind nicht die besten.
Mit ihren 10 Jahren würde er ihr das nicht mehr zumuten ist der Rat unseres Tierarztes und eine „normale“ Lebenserwartung hat sie dennoch (je nachdem wie schnell der Krebs sich ausbreitet, zum Glück bis jetzt kaum). Sie ist ja eine große Hündin und das sie keine 15 Jahre alt werden wird, das haben wir ja schon immer gewusst.

Und diese Zeit die sie noch hat, soll sie ein glückliches, zufriedenes Hundeleben führen, ohne weitere Einschränkungen. Sie frisst noch gut und gerne (1 kg Pansen oder so gehen immer 😉 wir beobachten sie halt ein wenig mehr, aber machen uns auch nicht verrückt!
Ich bin sehr froh, das unser Tierarzt uns nicht zu irgendwelchen Therapien und Operationen rät, die ihr das Leben wahrscheinlich nur schwerer machen und sie mehr einschränken würden (so ein halber Kiefer weniger ist ja auch nicht so einfach), sondern ganz klar sagt was Sache ist.
Ich kenne da ganz andere Tierärzte …

Riesenschnauzer Coco im Sommerlook graue Haare am Kopf
Unsere Coco im „Sommerlook“

Vielen Dank für Eure freundlichen, liebevollen Kommentare. Die 2 Tage an der Ostsee haben uns wirklich gut getan, wir haben den Kopf freibekommen und ja wir konnten schwimmen … es war einfach herrlich so in der Ostsee zu „dümpeln“ 😉

Euch allen ein schönes Wochenende, auf ruhigere Zeiten im echten und im Blogleben und ganz liebe Grüße

Kirsi

15 thoughts on “Was mich so bewegt hat”

  1. Liebe Kirsi,
    ihr macht es genau richtig! Und ja, ihr habt da eine wirklich tolle Tierärztin.
    Es tut mir echt leid, es ist nicht einfach, mit so einer Diagnose zu leben, aber ich denke es lohnt sich, die Kraft aufzubringen, die verbleibende Zeit gemeinsam und schön zu gestalten.
    Liebe Grüße
    moni

    1. Liebe Moni,
      vielen Dank, ja wir sind auch in guten Händen und vertrauen unserem Tierarzt vollkommen. Bis jetzt hat er immer richtig gelegen … Die kurze Auszeit war wunderschön, der Kopf ist klar und das ist das Wichtigste. Im ersten Moment war ich doch ein wenig im „Panikmodus“ und davon hat hier keiner etwas.

  2. Liebe Kirsi,

    das ist schlimm, wenn man sieht, dass ein langjähriger Weggenosse, eine schlimme Krankheit bekommen hat und das jetzt auch noch nach dem Tod deines Cousins.
    Fühl dich mal ganz lieb umärmelt.
    Aber du hast recht, in Panik verfallen hilft auf keinen Fall weiter. Ich denke, dass der Tierarzt alles tun wird, um Coco zu helfen.
    Auf jeden Fall drücke ich dafür fest die Daumen. 🙂

    Herzliche Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christa

  3. Liebe Kirsi,
    das tut mir sehr leid und ich finde es so gut, dass ihr Coco noch so ein schönes Leben bietet.
    Es ist immer ganz schlimm, wenn ein Tier stirbt, da denke ich mit Schrecken an die Bärchen.
    Das gibt auch so etwas.
    Die sind auch bald 10 Jahre, aber Katzen können ja älter werden.

    Hier war doch die kurze Auszeit so gut. Ich habe es nicht böse gemeint liebe Kirsi, aber manchmal geht mir das Gejammere
    von manchen Leuten wirklich auf den Geist.
    Ich frage mich, was wollen diese Menschen? Bekommen sie von Haus aus keine Zuneigung. Es gibt viele Menschen, die nicht gesund sind, die aber nicht wegen jedem
    Pips jammern.
    Das meinte ich, wenn man solche Seite liest, baut einen das eher ab, als auf.

    Ich wünsche Euch noch soviele schöne Stunden mit Coco und verbliebe freundlich grüßend Eva

    1. Ich habe auch gar nichts als böse aufgefasst liebe Eva bestimmt nicht.
      Ja Katzen haben schon eine höhere Lebenserwartung, da habt ihr (und vor allem Dein Enkelchen) noch viele lange Jahre 2 treue Begleiter!

  4. Liebe Kirsi, die Entscheidung ist die richtige. Eine Op würde ich da auch nicht in Erwägung ziehen. Schön das ihr so einen Tierarzt habt. So manch andere würden da nur an den Profit denken. Mit etwas Glück bleibt Coco euch noch lange erhalten. Mach dich nicht verrückt und geniesse einfach die Zeit mit ihr. Liebe Grüße Lissy

  5. Och nöööö….da habt ihr diese Auszeit aber wirklich gebraucht liebe Kirsi. Kann es so gut nachvollziehen wie ihr euch fühlt. Bei meinem Gismo ist es in wenigen Tagen auch ein Jahr her dass ich ihn erlösen musste. Die Entscheidung von dem Tierarzt und euch ist vollkommen richtig. Vor allem wird die Zeit jetzt bestimmt noch intensiver. Sicherlich wird der Schritt wenn ihr das Leiden merkt nicht einfach werden, aber so gab es noch die schöne Zeit die euch niemand mehr nehmen kann. Zudem ist so eine OP bzw. die Vollnarkose auch nie ohne.

    Ich drücke dich auch mal ganz feste, und du gibst dann auch an Coco solche Knuddler weiter, gell.

    Wünsche euch noch einen schönen Sonntag und sende liebe Grüssle rüber

    N☼va

  6. Liebe Kirsi,
    wir drücken Coco & euch die Daumen und Pfoten, dass sie „damit“ noch lange leben kann und wird und sich der Krebs nicht ausbreitet !! Schön zu wissen, dass sie noch immer so guten Appetit hat 🙂 🙂 Es ist nicht einfach, damit umzugehen, und so war eure Auszeit sicher ein guter Moment, um inne zu halten und einen Weg zu finden. Dass ihr beobachtet und ggfs. handelt, finde ich toll. Auch wir haben uns bei Rayka für diesen Weg entschieden und sind auch sehr dankbar, dass es Tierärzte gibt, die den Weg mit gehen — welchen auch immer man wählt. Wir sind da ja auch in guten Händen, und das beruhigt ungemein.
    Fühl dich gedrückt !!
    Kea

    1. Wir müssen jetzt unbedingt mal ein Treffen verabreden, ich schreibe Dir mal ein paar Termine.
      Worüber ich sehr froh bin, das die wirklich heiße Zeit vorbei ist, die ganz besonders heißen Temperaturen haben Coco doch sehr zugesetzt und ich denke bei Rayka wird es so ähnlich gewesen sein.

      1. Das mit dem Termin klappt nun sicher — manchmal ist es halt wie verhext … Aber: zumindest ist der nun heiße Sommer erst einmal zu Ende, und die Wärme hat Coco & auch Rayka sicher mit zugesetzt. Wie schön wäre es, wenn das mit der Hitze unser einziges Problem ((gewesen)) wäre, was ?

  7. Achje, liebe Kirsi,
    jetzt hab ich Tränen in den Augen! Ich kann so gut nachvollziehen, wie sehr dich das mitnimmt, ich habe ja selber schon geliebte Katzen an den Krebs verloren und auch mit „befreundeten Hunden“ und deren Fraulis und Herrlis mitgelitten. Ihr macht das ganz richtig – gönnt Coco noch die Zeit, in der es ihr so weit so gut geht, aber quält sie nicht mit Therapien, die höchstens eine kurze Lebensverlängerung bringen. So einen Blödsinn macht man nur bei Menschen. Es gibt natürlich auch bei Tieren Op’s, die zielführend sind, die Hündin eines Freundes hatte z.B. Brustkrebs, der nicht gestreut hat und komplett wegoperiert werden konnte, aber wenn der Arzt schon sagt, dass die Heilungschencen gering sind, dann würde ich es auch nicht machen.
    Und dann hast du auch noch einen Cousin verloren? Einer meiner Cousins ist ja auch erst vor kurzem erst bei einem Autounfall ums Leben gekommen… manchmal kommt es dicke…
    Falls du trotzdem den Kopf hast auf ein Amazonas-brennt-was-können-wir-tun-Posting, das ist derzeit bei mir gerade aktuell online… WObei ich denke, du und dein Mann, ihr wisst sowieso schon sehr genau Bescheid über diese Tragödie…
    Ansonsten schick ich dir dicke Drücker und Coco ganz herzhafte Krauler!
    Alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/nachdenken-und-aktiv-werden.html

  8. So eine Diagnose muss erst einmal verkraftet werden.
    Wenn sie damit (im erwarteten Rahmen) alt werden kann, geht das doch in Ordnung?
    Ich hoffe mit euch und drücke für die Coco die Daumen.
    LG Heidi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.