Zu meiner Frage Wer kennt die Rhabarber-Barbara? kann ich nur sagen: Ich bin nicht die Rhabarber-Barbara, aber ich bin immer sehr glücklich, wenn der Rhabarber anfängt im Garten zu wachsen.

Allerdings blüht er dieses Jahr schon sehr zeitig und das war letztes Jahr auch schon so und die Ernte war mehr als „mager“ 🙁

Ein Vorschlag war die Pflanzen zu teilen. Im letzten Herbst habe ich dieses gemacht und siehe da

Jungpflanze vom Rhabarberer mag seinen neuen Standort. Okay für einen Kuchen oder Kompott reicht es noch lange nicht, aber nächstes Jahr mit viel Pferdemist … da kann ich bestimmt schon etwas ernten!

Auch wenn ich dieses Jahr nicht so viel Rhabarber habe, die Blüten die er bildet finde ich wunderschön.

Rhabarberblüte

Und wer die Rhabarber-Barbara nicht kennt, mag bitte hier weiterlesen 😉

 

In einem kleinen Dorf wohnte einst ein Mädchen mit dem Namen Barbara.

Barbara war in der ganzen Gegend für Ihren ausgezeichneten Rhabarberkuchen bekannt.

Weil jeder so gerne Barbaras Rhabarberkuchen aß, nannte man sie Rhabarber-Barbara.

Rhabarber-Barbara merkte bald, dass sie mit ihrem Rhabarberkuchen Geld verdienen könnte. Daher eröffnete sie eine Bar: Die Rhabarber-Barbara-Bar.

Natürlich gab es in der Rhabarber-Barbara-Bar bald Stammkunden. Die bekanntesten unter ihnen, drei Barbaren, kamen so oft in die Rhabarber-Barbara-Bar um von Rhabarber-Barbaras Rhabarberkuchen zu essen, dass man sie kurz die Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren nannte.

Die Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren hatten wunderschöne dichte Bärte. Wenn die Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren ihren Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart pflegten, gingen sie zum Barbier.

Der einzige Barbier, der einen Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart bearbeiten konnte, wollte das natürlich betonen und nannte sich Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier.

Nach dem Stutzen des Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Barts geht der Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier meist mit den Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren in die Rhabarber-Barbara-Bar um mit den Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren von Rhabarber-Barbaras herrlichem Rhabarberkuchen zu essen.

Dazu trinkt der Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier immer ein Bier, das er liebevoll Rhabarber-Barbara-Bar-Barbaren-Bart-Barbier-Bier nennt.

Lieben Gruß sendet Euch

Kirsi

 

Verlinkt beim Projekt ABC und am Samstag beim Frühlingsglück

23 thoughts on “Wer kennt die Rhabarber-Barbara?”

  1. Liebe Kirsi,
    für Deine Rhabarber-Ernte drücke ich gerne die Daumen!
    Die Zungenbrecher-Story ist ja herrlich. Irgendwann ist man komplett Durcheinander vor lauter Rhabarber und Barbara und Barbaren….
    liebe Grüße
    moni

  2. Liebe Kirsi,
    zuerst musste ich bei der Überschrift schlucken ;-)) weil ich bei Rhabarber sofort an Saures denke (und daher nicht mag) und dann kam ich ins Stottern……..*gg*
    Das ist ja eine liebe Geschichte und ich weiß nicht, wieviele die Rhabarber Wortfolge schaffen – Du vielleicht? Schnell – oder weniger schnell.
    Das Foto sieht schon mal gut aus und so wünsche ich Dir, dass sich bei der Ernte dann auch der Erfolg einstellt.

    Liebe Grüße und hab‘ eine schöne Zeit
    Elisabetta

  3. Hab mich köstlich amüsiert bei der Geschichte 🙂
    Schöne Idee hast du da gehabt. Rhabarber schmeckt am Besten direkt gepflückt und in den Zuckerpott gestubbt. 🙂

  4. Liebe Kirsi,
    Kann ich nur zustimmen, ich kannte diese Geschichte auch noch nicht…*lach
    Man wird ganz Rhabarberich beim Barbara Rhabarber lesen 🙂
    Davon abgesehen..ich mag auch Rhabarber. Schöne Fotos vom Standort..
    Liebe Grüsse
    Elke

  5. Natürlich kenne ich die Rhabarberbarbera,
    ich mußte schmunzeln.

    Die Blüten finde ich auch immer richtig schön. Schau mal morgen bei mir.
    Lieben Gruß Eva

  6. Ich muss zugeben, dass ich noch nie eine Rhabarberblüte gesehen habe. Tja – Stadtkind – bei mir gibt’s den Rhabarber im Supermarkt. Danke für das schöne Foto und dass ich wieder was dazugelernt habe.

  7. *lacht*weia, wie lange ist das her dass ich die Geschichte gelesen habe. Von daher eine echt schöne Erinnerung die mir viel Spaß gemacht hat. Habe sie nämlich laut gelesen, diesen Zungenbrecher ;-)))

    Ich mag Rhabarber auch sehr gerne, aber hier mehr als selten. In D. habe ich mir mal ein Stück Streuselkuchen geholt, yammi, da kann ich wieder von zehren.

    Freue mich dass du nun den richtigen Platz dafür gefunden hast und toi toi toi für das weitere Wachstum.

    Wünsche dir noch einen schönen Tag sowie Start ins Wochenende und schicke liebe Grüssle rüber

    N☼va

  8. Hallo liebe Kirsi,
    musste über die Geschichte schmunzeln, ich kannte sie ja schon… ist aber lange her.
    Klar mag ich Rhabarber, wir hatten welchen im Garten. Rhabarber als Nachtisch mit Vanillesoße und Rhabarber-Kuchen mit Baiser…. lecker

    Ein schönes sonniges Muttertags-Wochenende wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Biggi

  9. Ein herrlicher Zungenbrecher, habe ich noch nie gehört, liest sich köstlich.
    Wenn du nächstes Jahr Rhabarber ernten möchtest musst du der Pflanze die Blüte entfernen, sie entzieht zuviel Kraft. Mach dir eine Freude in der Vase.
    L G Pia

  10. Rhabarber ist toll. Mangels eigenem Garten kann ich keinen selbst ziehen (nur Heidelbeeren, Erdbeeren, Meerrettich und Kräuter auf dem Balkon), aber zum Glück gibt es den ja auch zu kaufen.
    Eine sehr coole Idee für das R jedenfalls!

  11. hihi
    sehr lustig
    die Barbara ist mit dieser Tage als kleines Video begegnet
    da musste ich schon so lachen 😉
    blühender Rhabarber sieht sehr schön aus
    so richtiger Fan davon bin ich aber nicht
    aber den Kuchen MIT Baiser mag ich auch 😉

    liebe Grüße
    Rosi

  12. Die Blüten sind ja wunderschön – hatte ich bisher tatsächlich noch nie gesehen! Ich esse keinen Rharbarber, deswegen ist er bei mir in der Gegend nicht anzutreffen. 😉
    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.