Aula Academica

Wie am Montag angekündigt geht es weiter im Harz mit der Aula Academica. Die alte Schwimmhalle ist direkt nebenan, nur durch eine Straße getrennt.
Wir kamen ja vom Friedhof in Clausthal und wollten nach Zellerfeld zu unserer Tante (für manche Harzer ein sehr großer Unterschied ;-). Der Weg führte uns zuerst an der Rückseite des imposanten Gebäudes vorbei.

Aula Academica Rückseite

Schaut fast wie ein Herrenhaus aus meiner Meinung nach, war aber immer schon eine Lehranstalt.
Wenn die Rückseite schon so schön ist, dann musste ich natürlich auch einen Eindruck von der Vorderseite bekommen.

Aula Academica Vordereingang
Die linke Ecke habe ich absichtlich nicht fotografiert, da stand ein Dixiklo und das gefiel mir nicht 😉

Innerhalb von wenigen Minuten war der schöne blaue Himmel fast nicht mehr zu sehen. Ganz andere Lichtverhältnisse und schon ist die Ansicht verändert.

Damit Ihr wisst welche Adresse Ihr in das Navi eingeben müsst, solltet ihr mal die Aula besuchen wollen:

Aula Academica Hinweistafel
Könnte ja mal ein wenig geputzt werden 😉

Unsere Tante verriet uns das sie im Volksmund „Zitronenpresse“ wegen ihrer schönen Kuppel genannt wird. Leider gibt es auf der Seite keine Fotos davon, aber hier bei google kann man ein kleines Foto davon sehen.
So, jetzt habe ich ein Schild für Arti und einen wechselnden Himmel für die Galerie von Heidi.

Liebe Grüße

Kirsi

Wer noch weitere Informationen möchte wird hier direkt bei der Stadt fündig

17 Gedanken zu “Aula Academica”

  1. Liebe Kirsi,
    wahrscheinlich kennen alle die nicht in der Nähe wohnen nur den Namen des Doppelortes. Da muss man wohl Insider sein um zwischen Clausthal und Zellerfeld wirklich einen Unterschied zu machen :))
    Die Lehranstalt macht jedenfalls einen imposanten Eindruck, sowohl von der Vorder- als auch von der Rückseite. Da liegt der Gedanke an einen Gutsherrensitz nahe. Im Gegensatz zum gepflegten Gebäude sieht das Schild wirklich recht verloddert aus. Da sollte der Hausmeister mal vorbeischauen :))
    Aber egal wie das Schild aussieht, ich habe mich sehr darüber gefreut und bedanke mich recht herzlich dafür.

    Sei lieb gegrüßt von
    Arti

  2. Na da hat es ja Platz für ganz viele lernende, was genau wird dann dort gelehrt? In so grossen Lehranstalten kann man sich auch schnell einmal verlaufen, oder als Besucher findet man den richtigen Raum nicht. Aber ja ein stattliches Gebäude und für eine Private Nutzung wohl auch ein bisschen zu gross.
    L G Pia

  3. Liebe Kirsi,

    das ist wirklich ein prachtvolles Gebäude, und zwar von beiden Seiten. 🙂
    Ich stimme dir zu, eine Lehranstalt würde man darin eher nicht vermuten, aber so kann man sich täuschen.
    Deinem Link bin ich gefolgt und habe mir die wunderschöne Kuppel angeschaut.:-)

    So ist das mit etlichen Gemeinden und Städten, die irgendwann mal zusammengelegt wurden, einen Doppelnamen bekamen, was
    nicht immer zur Freude der Einwohner war/ist.

    Auch in der Gemeinde, in der ich wohne, die vor 50 Jahren aus drei nebeneinanderliegenden Ortschaften zusammengelegt wurde, aber im Zuge dessen auch einen neuen Namen bekam, existieren immer noch manche differenzierte Ansichten von Bewohnern der einzelnen Ortschaften. Manche fühlen sich ständig benachteiligt.

    Danke für deinen tollen lehrreichen Beitrag. 🙂

    Herzliche Grüße
    Christa

    1. Dann kennst Du also auch die Problematik?! Ja manche fühlen sich fast auf den Schlips getreten … ist schon manchmal kurios wie einige darauf reagieren.

  4. Liebe Kirsi,
    beim Namen des Ortes hat der Fehlerteufel zugeschlagen und noch ein „f“ reingemogelt. Clausthal-Zellerfeld ist mir schon ein Begriff, aber ich bin selbst nie dort gewesen. Ja, wie das immer so bei zusammengelegten Orten ist, die Bewohner legen oft sehr großen Wert darauf, wo sie wirklich wohnen.
    Diese Aula ist ein richtig prächtiges Gebäude und diese Kuppel ist echt wunderschön.
    Liebe Grüße
    Jutta

  5. Ich hätte solche Zitronenpressenkuppel niemals in diesem Gebäude vermutet?
    Ja, der Himmel verändert die Ansicht schlagartig, und anstatt des Gebäudes, wird der Himmel in Szene gesetzt?
    Trotzdem, kehrt die Aufmerksamkeit zum Gebäude zurück, denn es ist und bleibt ein Prachtbau!
    LG Heidi

    1. Nein ich war auch sehr neugierig und auch ein wenig enttäuscht weil die Kuppel nur so klein dargestellt ist auf dem Foto. Innen drin ist es bestimmt unglaublich schön

  6. Schon witzig mit Städten und deren Namen oder auch Städte oder wie hier Inseln für sich. Es klingt eigentlich auch bei bei mir immer der Doppelname im Ohr.

    Was für ein herrschaftliches Gebäude, da hätte ich auch keine Lehranstalt hinter vermutet, aber egal ob vorne oder hinten reingehen, beide Eingänge sind schön und eine klasse Idee mit dem Schild.

    Lang lang ist es her meine Harz-Ausflüge.

    Liebe Grüssle

    Nova

  7. Der grosse Stellenwert der Bildung hat ein wunderbares Gebäude geschaffen – muss etwas besonderes sein da die Hirnzellen zu füttern.
    Liebe Morgengrüsse vom Jurasüdfuss

  8. Ja aber das Gebäude ist auch für Veranstaltungen etc. geöffnet (wenn wieder alles im normalen Lauf ist). Unsere Tante war dort schon öfters drin und sie schwärmt immer wieder von den schönen Innenansichten

  9. Liebe Kirsi,
    das Gebäude sieht wirklich imposant aus. Da ist es doch erst recht schade, dass die Schwimmhalle nicht auch restauriert und erhalten wird. Das Info-Schild könnte man aber mal ein bisschen säubern 😉
    Herzliche Grüße – Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.