Das neue Rathaus in Hannover

Neues Rathaus in Hannover und der Maschpark

Wir bleiben erstmal in Hannover. Vom Zoo Bauernhof zum neuen Rathaus.
Hier habe ich das schon angekündigt und bin dann doch wieder darüber hinweggekommen.

Neue Rathaus in Hannover
Blick auf den Maschteich/Maschpark

Das Gebäude ist im wilhelmischen Stil als schlossähnlicher Prachtbau in den Jahren 1901 – 1913 gebaut worden. Von Kaiser Wilhelm II. wurde es am 20.06.1913 eingeweiht. Es steht in der Nähe der Leine auf sumpfigen Untergrund. Um ein Absacken zu verhindern wurde es auf 6.026 Buchenpfählen errichtet.
Immens teuer war dieses Rathaus – 10 Millionen Mark wurden dafür ausgegeben.
Was ebenfalls die Kosten in die Höhe trieb ist die gewaltige Kuppel des Gebäudes und in dieser gibt es etwas einzigartiges. Die Rathauskuppel hat einen Kuppelaufzug welche einen bogenförmigen Fahrverlauf aufweist. Er geht nicht schräg in die Höhe wie bei dem Eiffelturm. Der Aufzug folgt der Kuppel!
Damit gefahren bin ich selber noch nicht, aber wenn ich das mal mache, dann berichte ich darüber – Versprochen 😉 Bei Wikipedia findet Ihr eine kleine Skizze zu diesem besonderen Aufzug (hier).

Der Maschpark

Romantische Brücken gehören zum schlossähnlichen Erscheinungsbild dazu.

Brücke im Maschpark Hannover
Und weil es so romantisch ist habe ich einen Blütenschleier mit PS über dieses Foto gelegt
Kahler Baum im Maschpark Hannover
Schöne Bäume gibt es im Park.

Und dann gibt es noch im Sommer die Operngala unter freiem Himmel. Vor Corona gab es kostenlose und kostenpflichtige Plätze. Letztes Jahr gab es „nur“ kostenlose Plätze und eine Verlosung von diesen. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie schnell die Tickets weg gewesen sind.
Meine Mutter war immer mal wieder dabei und hat sich mit ihrer Freundin im Maschpark bei einem Picknick zum Operngenuss getroffen. Die beiden saßen auf der grünen Wiese mit vielen anderen Opernfreunden und genossen viele schöne Opern und das ganz kostenlos. Sie haben zwar nicht allzu viel gesehen, aber hören konnten sie alles und darum geht es meiner Mutter eigentlich. Die nächsten beiden Fotos stammen von meiner Mutter.

Neues Rathaus Hannover Illumination am Abend
Klassik Open Air im Maschpark von Hannover die Operngala

Liebe Grüße und einen guten Start in den Februar wünscht Euch

Kirsi

Verlinkt bei Novas T in die neue Woche, Ich seh Rot bei Jutta, Spiegelungen bei Sandra, den Himmelsblicken, My Corner of the World, dem DND bei Elke, Riittas Fiday Bliss 

32 Gedanken zu “Neues Rathaus in Hannover und der Maschpark

  1. Das Rathaus ist wirklich ein sehr faszinierendes Gebäude! Sehr einen Schloss ähnlich!
    Mit dem schönen Park und dieser kleinen verwunschenen Brücke…
    Danke fürs Zeigen! 🙂
    Sehr hübsch ist auch die bunte Beleuchtung bei Veranstaltungen. Das setzt das Gebäude richtig gut in Szene.
    Müssen toll sein, die Veranstaltungen dort…
    Liebe Grüße! Und Dir eine schöne Woche wünsch!

  2. That last shot of it all lit up is so beautiful And luckily, your mother is right. With Opera it’s 90% about the hearing and only 10% about the visuals usually….and that beautiful building would have still made the visual quite lovely….#FridayBliss

  3. Liebe Kirsi,

    ein wahrhaft prachtvolles Rat und wenn man liest, welcher Aufwand notwendig war, um an dieser Stellen einem Absackes des Gebäudes entgegen zu wirken, das lässt erahnen, wie es darunter ausschaut.
    Die Spiegelungen sind wunderschön und mit dem Aufzug würde ich auch gerne mal fahren. Vielleicht klappt es ja mal bei dir.
    Kann es sein, dass du die Fotos deiner Mutter von diesem Lichtspektakel schon mal zeigtest? Ich meine, mich daran zu erinnern. Auf jeden Fall war das ein ganz tolles Event und klar, Tickets bei solchen Veranstaltungen sind ruckzuck weg.

    Liebe Grüße
    Christa

  4. This Rathaus is an architectural gem and your photos awesome. That reflection looks great on the water. I looked also the link. Wouldn’t it be nice to sit on the lawn and listen to the singers, free. I understand so well that your mother loved it!

  5. Liebe Kirsi,
    dieses Rathaus ist aber wirklich ein Prachtbau, der sich sehen lassen kann. Mir gefällt auch die hübsche Brücke. Bei dem „Blütenschleier“ habe ich gestutzt, weil keine Blüten zu sehen sind. Aber das ist wohl ein Filter, der eine romantische Stimmung erzeugt. In Photoshop habe ich den noch nicht entdeckt, aber ich glaube, es gibt ihn in PhotoScape. Vermutlich meinst du das mit PS?
    Herzliche Grüße – Elke

    1. Stimmt PS könnte auch Photshop sein (oder ist es wohl auch ), aber Du hast recht, ich meine Photoscape. Genau der eignet sich besonders für romantische Stimmungsbilder, schönes Wochenende!

  6. Liebe Kirsi,
    deine Spiegelungen sind fantastisch
    Du hast auch eine wunderschöne Motiv für die Bilder gefunden
    Trotz dem mein favorit ist das erste Bild
    lg czoczo

  7. Das sind schon imposante Gebäude,
    aber der Park gefällt mir besser 😉
    Toll finde ich noch die Spiegelungen, die Fotos davon sind dir sehr gut gelungen !
    Liebe Abendgrüße
    Jutta

  8. Liebe Kirsi.
    wir waren 2020 dort und ich war sehr enttäuscht, dass damals die beiden Türme eingerüstet waren. Jetzt ist 2022 und sie sind immer noch nicht fertig, da brauchen wir ja wohl dieses Jahr keinen neuen Anlauf zu nehmen. Obwohl der Aufzug mich auch mal reizen könnte. Damals war alles unzugänglich wegen Corona.
    Die Nachtaufnahme sind nach einem tollen Spektakel aus.

    Liebe Grüße
    Arti

    1. Ach ja das ist schade, wenn dann irgendwo restauriert und gebaut wird. Ich weiß gar nich ob immer noch beide Türme eingepackt sind – das Foto stammt aus dem letzten Jahr. Bei meinem nächsten Hannover Besuch werde ich mal schauen!

  9. Ein sehenswerter Prachtbau ist das! Ja, bitte unbedingt einmal mit diesem Aufzug fahren, von der Aussichtsplattform ein Panoramabild knipsen und uns darüber berichten. Diese Aufzugsfahrt wird bestimmt zum unvergesslichesn Erlebnis werden? Zu einem Schloss gehört ein Park, er sieht toll aus, besonders die alte Brücke und der Himmel trägt einen Schönwetter-Schleier, der sorgt für den passenden Rahmen an diesem Tag.
    LG Heidi

  10. Hach, daran kann ich mich noch erinnern , ein wundervolles Gebäude und schön dass du uns jetzt auch davon berichtest. Finde ich sehr interessant und so ein Konzert dort im Park erleben zu können muss fantastisch sein. Finde immer das es eine ganz besonderes Stimmung ist wenn man so unter freiem Himmel lauschen kann, da macht es dann auch gar nichts wenn man keinen direkten Blick darauf hat. Echt toll und die Bilder sind fantastisch, auch die deiner Mutter. Danke ihr auch ganz lieb dafür und ich auch dir für das tolle T und dass du damit wieder dabei bist.

    Liebe Grüsse

    Nova

  11. Guten Abend liebe Kirsi,

    das ist ein für mich ganz besonders interessanter und berührender Eintrag, weil ich diese Orte (nur) aus den zahlreichen Aufzeichnungen meines verstorbenen Vaters „kenne“, und nun bekommen sie dank der wunderschönen Fotos von dir und deiner Mutti ein „Gesicht“.

    Er ist ja in Hannover aufgewachsen und dann in den Süden „ausgewandert“ – dennoch zog es ihn immer wieder zurück in seine Geburtsstadt.

    Vom Maschsee hat er auch oft geschrieben …

    Solche Opernveranstaltungen stelle ich mir wunderbar vor. Ich habe einmal etwas Ähnliches im Schlosspark Ludwigsburg erlebt, mit Barockmusik und anschließendem Feuerwerk, ein unvergessliches Erlebnis.

    Viele liebe Grüße zu dir, und eine schöne Woche wünscht dir
    Ocean

    1. Ach liebe Ocean, ich freue mich das Du Dich über die Hannover Beiträge so freuen kannst – ich werde ja immer mal wieder darüber schreiben – ganz bestimmt!

  12. Ohhh man,

    So ist es, wenn man es eilig hat.
    Das sollte man nicht kommentieren

    Jetzt nochmals:

    Interessant liebe Kirsi,
    es wurde auf Buchenpfählen errichtet und der Stuttgarter Hauptbahnhof steht auf Eichenpfählen, dazu nimmt man heute kein Holz mehr, ich habe das mal auf meinem Blog beschrieben.
    Ich finde sowas richtig interessant und ein schönes Rathaus ist es auch, das muß man schon sagen.
    Stuttgart hatte das auch, doch leider war es – nach Sicht des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Klett – nicht mehr zu renovieren. Also hat man in nichtöffentlicher Sitzung eben ein neues Rathaus zu bauen, beschlossen.

    Es wurde im Brutalismus errichtet, so heißt der Baustil, der eben in den 50ern modern war, aber das ist inzwischen auch Baugeschichte und alles das steht unter Denkmalschutz. Heute würde man das nimmer so machen.

    Hier habe ich das mal auf meinem Blog beschrieben.
    Liebe Grüße Eva
    jetzt bin ich wieder da und rauf mir die Haare.
    Grrrr.
    ;-((((((

    1. Musst Du doch nicht liebe Eva, lass die Haare wo sie sind. Weiß gar nicht was du an Deinem Kommentar so schlimm fandest!
      Schönen Abend und liebe Grüße

    1. Das Kompliment gebe ich bei Gelegenheit an meine Mutti weiter – von ihr stammt es ja. Da freut sie sich bestimmt sehr. Das Foto habe ich mir auch für Deine Spiegelungen ausgesucht morgen!

  13. Liebe Kirsi,

    das ist ja wirklich ein super schönes Rathaus und der Park gefällt mir auch. Den würde ich mir gerne einmal ansehen.
    Da fällt mir wieder die Scherzfrage ein, die mir mal jemand gestellt hat, als noch Kind war: In welcher Stadt führen die Männer ihre Frauen an der Leine passieren?

    Liebe Grüße
    Jutta

    1. Lach ja diese Frage kenne ich auch sehr gut liebe Jutta! Ja wenn Du mal hier herkommst dann musst Du aber vorher Bescheid geben, dann treffen wir uns in Hannover

  14. Interessant liebe Kirsi,
    es wurde auf Buchenpfälen errichten und er Stuttgarter Hauptbahnhof steht auf Eichenpfälen, dazu nimmt man heute keine Holz mehr, ich habe das mal auf meinem Blog beschrieben.
    Ich finde sowas richtig interessant und ein schönes Rathaus ist es auch, das muß man schon sagen.
    Stuttgart hatte das auch, doch leider war es – nach Sicht des damaligen Oberbürgermeisters Dr. Klett – nicht mehr zu reenovieren. Also hat man in nichtöffentlicher Sitzung eben ein neues Rathaus zu bauen beschlossen.

    Es wurde im Brutalismus errichtet, so heißt der Baustil, der eben in den 50ern modern war, aber das ist inzwischen auch Baugeschichte und alles das steht unter Denkmalschutz. Heute würde man das nimmer so machen.

    Hier habe ich das mal auf meinem Blog beschrieben.

    https://schwabenfrau.blogspot.com/2020/01/grobohrer-im-einsatz_22.html

    Liebe Grüße Eva
    Liebe Grüße Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.